UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → MALIGNITY (N) – Â»Demonic«-Review last update: 14.01.2021, 06:41:07  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  MALIGNITY (N)-Demo-Review: »Demonic«

Date:  12.04.1992 (created), 24.04.2011 (revisited), 23.06.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

MALIGNITY eröffneten eine Dreierreihe von Demokritiken, die ohne Logo auskommen mußten. Wie zuvor schon mal erwĂ€hnt, hatte Andy Siry irgendwann angefangen, Demos auf eine Audiokassette zusammenzukopieren, so daß ich hier nie ein Original in HĂ€nden gehalten habe. Leider hatte auch kein Info beigelegen, dem man eventuell hĂ€tte ein Logo entnehmen können. Folglich kann ich nun auch kaum mit weiteren Details ĂŒber MALIGNITY dienen. Ich konnte lediglich ergooglen, daß die Norweger 1994 ein weiteres Demo namens »Below Zero« veröffentlichten, das allerdings nie seinen Weg zu uns fand.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

MALIGNITY (N)

Demonic

Skandinavien, die neue Hochburg des Death und Thrash Metals? Könnte man meinen, angesichts der Unzahl an neuen Bands. MALIGNITY kommen aus Norwegen und gehören letzteren obengenannter Kategorien an. Auf ihrem »Demonic«-Demo machen die vier Jungs ihre Sache schon recht ordentlich. FĂŒnf solide und bodenstĂ€ndige Thrasher sind auf dieser Kassette enthalten, welche zwar keine neue Revolution verursachen, trotzdem aber ein gewisses Potential nicht verbergen können, was fĂŒr die Zukunft hoffen lĂ€ĂŸt. Im Vergleich zu anderen Bands wird im Falle MALIGNITY das eine oder andere Mal mit der Geschwindigkeit gegeizt, sprich es wird nicht immer drauflosgeprĂŒgelt, sondern auch mal schleppend beziehungsweise midtempomĂ€ĂŸig zu Werke gegangen. Insgesamt gesehen eine hörenswerte musikalische Leistung, nicht die originellste, aber dennoch... Nicht ganz so gut finde ich den leicht Death Metal-orientierten Gesang. Das noch annehmbar aufgemachte »Demonic«-Demo kostet 12,- DM und kann bei Andy Siry bezogen werden.


Heiko Simonis

 
MALIGNITY (N) im Überblick:
MALIGNITY (N) – Demonic (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Alexi Laiho verstirbt zum Jahreswechsel 2020/2021. Mehr dazu in den...
Button: News