UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → KINGS HEAD – »In A World... For Mechanical Men«-Review last update: 29.01.2023, 21:40:36  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  KINGS HEAD-Demo-Review: »In A World... For Mechanical Men«

Date:  12.04.1992 (created), 19.04.2011 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Wie im MADVISION-Review schon angedeutet, ging es für die Combo unter dem Namen KINGS HEAD weiter - und mit gesteigerter Qualität im Vergleich zum Vorgängerdemo. Folgerichtig sollte sich dann 1993 eine CD anschließen, die wir in UNDERGROUND EMPIRE 7 begutachten werden.

Als Dauerbrenner in Sachen KINGS HEAD sollte sich bei mir der Song ›Compromises‹ entwickeln, der es auf einen selbstgebastelten Kassettensampler geschafft hatte und demzufolge seither in meine Gehirnwindungen eingebrannt ist.

P.S.: In Sachen Logo waren KINGS HEAD allerdings eine harte Nuß, was dazu geführt hat, daß wir heuer einfach einen kompletten Coverausschnitt verwendet haben. Das war seinerzeit allerdings nicht so wirklich möglich, so daß meinereiner ein Kombination aus Logo, Schwert plus der umgebenden Bruchlinie zusammenbastelte, was in gedruckter Form zumindest noch halbwegs okay aussah.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

KINGS HEAD-Logo

In A World... For Mechanical Men

KINGS HEAD-Bandphoto

Einen ungewöhnlichen Titel haben die mir bislang unbekannten KINGS HEAD aus der Vorderpfalz für ihr Demo gewählt. Der Titelsong, der das Demo eröffnet, geht dann gleich anständig zur Sache. Ein trabender Doublebass stellt den Motor des Songs, dröhnende Klampfen bilden die Karosserie, welche von dem Gesang gelenkt werden. Sängerin Manou hat eine kräftige, tiefe Stimme, die sie ausdrucksvoll einzusetzen weiß und den Songs einen Stempel aufdrückt. Jawoll, genau so sollte stampfender, melodischer Metal klingen! Ähnliche Qualität haben auch die anderen vier Songs des »In A World... For Mechanical Men«-Demos, wobei mir ›Compromises‹ am besten gefällt, das durch seinen treibenden Charakter mit guter Abstimmung der Backgroundvocals mit dem Pre-Chorus und Refrain überzeugt.

Ich denke, daß bei KINGS HEAD das Potential vorhanden ist, aus dem sich im Laufe der nächsten Jahre ein Act entwickeln kann, der auch auf dem Plattensektor bestehen kann, denn man weiß ja - gut Band will Weile haben!


Stefan Glas

 
KINGS HEAD im Überblick:
KINGS HEAD – In A World... For Mechanical Men (Demo-Review von 1992 aus Underground Empire 6)
KINGS HEAD – Kings Head (Do It Yourself-Review von 1993 aus Metal Hammer 11/93)
KINGS HEAD – Kings Head (Do It Yourself-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
unter dem ehemaligen Bandnamen MADVISION:
MADVISION – Crazy Down Town (Demo-Review von 1991 aus Underground Empire 5)
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here