UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → INVIOLACY – »No Compromises!!!«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  INVIOLACY-Demo-Review: »No Compromises!!!«

Date:  12.04.1992 (created), 16.04.2011 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

INVIOLACY sollten sich schon recht bald in IN.SI.DIA umbenennen - wobei der neue Bandname übrigens der "verlängerte Arm" des ursprünglichen sein und für "Inviolacy Sinful Dialog" stehen sollte - und dann sogar einen Majordeal mit POLYDOR abgreifen.

Das Logo, das Ihr unten sehen könnt, entstammt übrigens dem Democover, das wir unverändert übernommen haben, um zu zeigen, daß die Italiener auch optisch ein sehr professionelles Werk vorgelegt hatten.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

INVIOLACY-Logo

No Compromises!!!

INVIOLACY-Bandphoto

Gnadenlos kompromißlos wollen INVIOLACY sein und unterstreichen das gleich mal durch drei Ausrufezeichen. Kann man eigentlich schon seinen Segen dazu geben, denn im Gegensatz zu vielen ihrer Landsleute haben sich INVIOLACY nicht auf Kommerztöne eingeschossen. Man ist bei der Wahl seines Musikstils wirklich keine Kompromisse eingegangen und spielt Musik, mit der man derzeit nicht unbedingt supergut beraten ist. Mit dem energischen Thrash, den INVIOLACY uns bieten, werden sie derzeit bestimmt bei keiner Plattenfirma unterkommen. Dazu sind die Gitarren zu riffy und galoppieren zu sehr nach dem Rhythmus "ra-ta-tat", das Schlagzeug grindet nicht genug, und der Sänger macht den größten Fehler überhaupt, da man jedes Wort deutlich verstehen kann, das er singt. Also echt nicht diletantisch genug, um ein Stück Wurst vom Brot zu ziehen. Andererseits werden INVIOLACY auch noch Perspektiven haben, wenn die Death Metal-Welle ausgebrannt ist, und dann werden die Italiener sicher wieder viel besser da stehen, da bei ihnen Talent vorhanden ist, das als Grundlage für eine ausgedehntere Karriere dienen könnte. »No Compromises!!!« gibt es für 7 US-Dollar bei:

http://outlander999.altervista.org/index.htm


Stefan Glas

 
INVIOLACY (Besetzung 3) im Überblick:
INVIOLACY – No Compromises!!! (Demo-Review von 1992)
INVIOLACY – News vom 30.10.2009
unter dem späteren Bandnamen IN.SI.DIA:
IN.SI.DIA – News vom 30.10.2009
IN.SI.DIA – News vom 30.10.2009
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier