UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → HEAVEN'S TOUCH – »Next Stop Is Paradise«-Review last update: 03.12.2021, 22:11:49  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  HEAVEN'S TOUCH-Demo-Review: »Next Stop Is Paradise«

Date:  12.04.1992 (created), 11.04.2011 (revisited), 23.06.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Ja ja, der "Fröhliche Alttag" in SWF 1... Durch diesen Hinweis wurde ich dank meiner Tante Gunda animiert, für die diese Sendung am Montagabend die erklärte Lieglingssendung gewesen war, und die nie verstehen konnte, daß ich nicht ebenso vom "Fröhlichen Alttag" begeistert war. Dazu muß man sagen, daß wir uns damals noch in der Zeit vor der Fusion der beiden Sendeanstalten Südwestfunk (SWF) und Süddeutscher Rundfunk (SDR) zum Südwestrundfunk (SWR) befanden. Damals war SWF 1 noch der Kranzkuchensender und somit das Äquivalent zum heutigen SWR 4 - ergo: garantiert unmetallisch... :-)

HEAVEN'S TOUCH hatten es mir in der Tat ein wenig angetan, was sogar so weit ging, daß ich jahrelang auf einem selbstgemachten Tapesampler einen HEAVEN'S TOUCH-Song hatte, den ich demzufolge recht oft hörte. Leider fällt mir momentan nicht mehr ein, um welchen Song es sich handelte, und besagtes Tape dürfte schon längst den Weg alles Irdischen gegangen sein.

Doch hier auch noch ein paar Infos zu der Band, die allerdings nur unter Vorbehalt zu genießen sind, denn die Band war so clever gewesen, ein italienisch-sprachiges Info beizulegen und meine Italienischkenntnisse leiten sich lediglich aus meinen Lateinkenntnissen ab. Doch allem Anschein nach war die Band, die in »Next Stop Is Paradise« ihr zweites Demo vorlegte, von HALLOWEEN-Drummer John Carr gegründet worden. Weitere Musiker von HEAVEN'S TOUCH waren Sänger Lou Harrows, Gitarrist Mark Lee Ziero, Bassist Rico "Bart" Lorreine, zuvor bei THEM, sowie Keyboarder Alex Falcone. Alex, der zuvor bei WIND (manchmal findet man auch die Schreibweise W.I.N.D) gespielt hatte, könnte vermutlich der Bruder von Arthur Falcone sein, auf dessen '98er Soloalbum er mitspielte, während Alex wiederum mit John bei HALLOWEEN aktiv gewesen war, womit sich der Kreis schließt. Ob indes die im Info noch für 1992 angekündigte Platte »Eden« erschien, entzieht sich leider meiner Kenntnis.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

HEAVEN'S TOUCH-Logo

Next Stop Is Paradise

Stinkkommerziell, echt stinkkommerziell! Softiescheiße, absolut beim "Fröhlichen Alttag" in SWF 1 einsetzbar. Massenweise aufdringliche Keyboards, während die Gitarre sich so in den Hintergrund drängen gelassen hat, als ob sie überhaupt nicht dazu gehöre. "Uhus" und "Schubidus" als Begleitung für den obersülzigen Refrain. Jetzt könnte ich so richtig bosartig zu einem Megaverriß durchstarten, wenn da nicht ein Problem wäre: Mir gefällt dieser eine Song, der auf dem Demo zu hören ist, total gut! Sieht man mal vom schwachem Sound und der schlechten Produktion ab, finde ich das Dargebotene echt okay, und man muß HEAVEN'S TOUCH attestieren, daß sie locker mit dem US-Konkurrenz mithalten können.


Stefan Glas

 
HEAVEN'S TOUCH im Überblick:
HEAVEN'S TOUCH – Next Stop Is Paradise (Demo-Review von 1992)
andere Projekte des beteiligten Musikers Alex Falcone:
Arthur Falcone – Stargazer (Rundling-Review von 2000)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Die UE-Gag-Ecke... "Was ist der Unterschied zwischen einem weißen T-Shirt und einem Drummer?" Die Lösung...
Button: hier