UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → GRACIOUS VIOLENCE – »Demo '91«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  GRACIOUS VIOLENCE-Demo-Review: »Demo '91«

Date:  12.04.1992 (created), 09.04.2011 (revisited), 25.07.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Manchmal macht es auch Spaß in den Archiven zu graben, weil sich immer wieder zeigt, daß Qualität nicht von ungefähr kommt. GRACIOUS VIOLENCE war der Durchbruch zwar nicht vergönnt und löste sich 1993 auf, im Dunstkreis der Band findet man jedoch einige interessante Verzweigungen. Diese reichen von der NUCLEAR BLAST ALLSTARS-Band über MIND ODYSSEY bis hin zu RAGE - Stichwort: Victor Smolski. (Jein, Thomas! Denn: Victor ist erst bei der zweiten Platte zu MIND ODYSSEY, dem GRACIOUS VIOLENCE-Nachfolgeprojekt, gestoßen. Er war hier also noch nicht zu hören gewesen. Zu Deiner Entlastung muß ich allerdings hinzufügen, daß es im Internet etliche falsche Quellen gibt, die Victor schon mit GRACIOUS VIOLENCE in Zusammenhang bringen - Stefan Glas). Aber letztendlich sind es doch nur besagter Victor Smolski oder vielleicht auch Mario "Le Mole" Schneider, die aus der Masse der talentierten Musiker herausstechen, Karrieren starten konnten und - davon gehe ich einfach mal aus - von der Musik leben. Die meisten der anderen bleiben wohl auf der Strecke, schlagen sich mit Jobs durch, um ihren Traum zu finanzieren oder reihen sich ein in das große Heer der ambitionierten Amateure, die leider nicht zur rechten Zeit am rechten Ort waren oder die einfach mit den Jahren ihre Prioritäten verschoben haben.

Supervisor:  Thomas Heyer

 
 

last Index next

GRACIOUS VIOLENCE-Logo

Demo '91

GRACIOUS VIOLENCE-Bandphoto

Dieses Demo ist der Überflieger. Göttlich. Aber viiiiiiel zu kurz. Die Band klingt wie QUEENSRŸCHE und hat auch dasselbe hohe Niveau beim Songwriting. Der Sänger und die anderen Musiker sind Spitzenklasse. Die drei Lieder lassen nur noch einen Wunsch offen: MEHR DAVON!!! Leider habe ich keine näheren Infos über GRACIOUS VIOLENCE. Die Band kommt aus Berlin, obwohl mir schwerfällt zu glauben, daß die Band aus unseren Landen stammt.

Der Preis ist mir nicht bekannt, aber mit den üblichen 10,- DM kann man nicht sehr falsch liegen.


Thomas Heyer

 
GRACIOUS VIOLENCE im Überblick:
GRACIOUS VIOLENCE – Demo '91 (Demo-Review von 1992)
GRACIOUS VIOLENCE – Demo '91 (Demo-Review von 1992)
Playlist: GRACIOUS VIOLENCE-Album »Demo '91« in "Cavelist Metal Hammer 09/92" auf Platz 4 von Stefan Glas
unter dem ehemaligen Bandnamen SPLINTER (D, Berlin):
SPLINTER (D, Berlin) – Splinter (Rundling-Review von 1990)
andere Projekte des beteiligten Musikers Mario "Le Mole" Schneider:
MERLIN (DDR) – ONLINE EMPIRE 8-Special
MIND ODYSSEY – Keep It All Turning (Rundling-Review von 1994)
MIND ODYSSEY – Keep It All Turning (Rundling-Review von 1994)
MIND ODYSSEY – Signs (Rundling-Review von 2000)
MIND ODYSSEY – Time To Change It (Rundling-Review von 2009)
MIND ODYSSEY – News vom 14.12.2008
PANDEA – News vom 26.05.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Volker Schultz:
MIND ODYSSEY – Keep It All Turning (Rundling-Review von 1994)
MIND ODYSSEY – Keep It All Turning (Rundling-Review von 1994)
MIND ODYSSEY – Signs (Rundling-Review von 2000)
TX.BARRYT – News vom 02.11.2007
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier