UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 6 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → ABSCESS (NL) – »Demo '91«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 6”-Datasheet

Contents:  ABSCESS (NL)-Demo-Review: »Demo '91«

Date:  12.04.1992 (created), 24.02.2011 (revisited), 02.04.2020 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 6

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Ein Original-Wessi wie wir ihn lieben! Metaphern direkt aus der tiefsten Hölle seiner schwarzen Seele - deftig serviert.

Auf zwei der ABSCESS-Musiker sollen wir in der gleichen Ausgabe nochmals stoßen, da Remco Kreft (g) und Richard Willemse (d) auch bei EJACULATE spielten. Remco sollte später außerdem bei XENOMORPH auftauchen, während Richard indirekt für kurze Zeit einen Hauch von "Fame & Fortune" zu spüren bekam, denn er zählte 1996 zum WITHIN TEMPTATION-Line-up, will heißen in den frühen Tagen jener Combo, die schon seit Jahren eine echte Hausnummer im Gothic Metal ist.

P.S.: Hier haben wir es übrigens mit einem jener Reviews zu tun, bei dem im Printmagazin seinerzeit die unteren Teile des Logo in den Text reinlaufen gelassen wurden - hier allerdings nicht angesoftet, sondern sie sollten gnadenlos wie herablaufender Abszesseiter zwischen die Buchstaben hineinsprengen...

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

ABSCESS (NL)-Logo

Demo '91

Nachdem ich von meiner Akneoperation erfolgreich zurückgekehrt bin, muß ich mir auch noch ein Tape einer holländischen Band namens ABSCESS reinziehen. So eine Frechheit! Das ewig lange nervende Intro hört sich an wie die Blähungen einer malaiischen Seekuh, und was danach kommt, kann man nur als eine Beleidigung jedes Hörorgans bezeichnen. Das ist Dumm-Metal in reinster Form. Ich meine, Techno ist zwar gut, sprach Freddy, der Weilerbacher Lagerfeld, aber dieses Tape sprengt die natürlich gegebenen Rahmenvoraussetzungen, die jedem Kleinkind bei diesem Soundbrei die Alete-Mahlzeit wie Eiterabszesse vom jugendhaften Gesicht abrutschen läßt. Gegen ABSCESS sind CATHEDRAL die reinen Breakgötter und Progressivchefs. Für Hundebesitzer und Leute, die sich Schlangen in den Arsch schieben, ist dieses Tape auch nicht empfehlenswert. Voll in die Kacke. Null!!!


Axel Westrich

 
ABSCESS (NL) im Überblick:
ABSCESS (NL) – Demo '91 (Demo-Review von 1992)
andere Projekte des beteiligten Musikers David Remco "Crutch/Bonesaw/Grand Executioner" Kreft:
BODYFARM – News vom 03.04.2019
EJACULATE – Germicide (Demo-Review von 1992)
EJACULATE – Modify (Demo-Review von 1994)
GRAND SUPREME BLOOD COURT – News vom 19.02.2014
GRAND SUPREME BLOOD COURT – News vom 02.03.2016
GRAND SUPREME BLOOD COURT – News vom 02.03.2016
NAILGUN MASSACRE – News vom 24.05.2011
SOULBURN – News vom 09.06.2014
SOULBURN – News vom 03.09.2016
SOULBURN – News vom 20.12.2018
SOULBURN – News vom 20.12.2018
XENOMORPH (NL) – News vom 22.12.2002
XENOMORPH (NL) – News vom 21.04.2007
XENOMORPH (NL) – News vom 07.08.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Richard Willemse:
EJACULATE – Germicide (Demo-Review von 1992)
EJACULATE – Modify (Demo-Review von 1994)
NEAR DARK (NL) – News vom 17.01.2013
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here