UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 45 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → EDDA – »Győzni fogunk!«-Review last update: 16.04.2021, 09:28:41  

last Index next

EDDA – Győzni fogunk!

EDDA – Szélvihar

HAMMER RECORDS/TWILIGHT

Die Edda stellt gewissermaßen das große "Manifest" der nordischen Mythologie dar. Kein Wunder also, daß irgendwann eine Band auf die Idee kommen würde, sich nach diesem berühmten Werk zu benennen. Allerdings würde man nicht unbedingt vermuten, daß eine solche Band aus Ungarn stammt. Auch die Musik ist nicht unbedingt der zu erwartende Wikingersound, was man sich aber allein schon aus der Tatsache herleiten kann, daß es sich hierbei um zwei Wiederveröffentlichungen von Anfang der Neunziger Jahre handelt; so erschien »Győzni fogunk!« nämlich 1990 und »Szélvihar« ein Jahr später. Von EDDA gibt es vielmehr melodischen Heavy Rock mit Keyboards zwischen Hammond und ›Jump‹, einem deutlichen Schwerpunkt auf den Chören, die angesichts des ungarischen Gesangs indes ein wenig seltsam anmuten. Nichtsdestotrotz eine interessante Band für diejenigen, die sich auch extravaganten Klängen nicht verschließen.

Auch wenn EDDA jenseits ihres Heimatlandes nie Fuß fassen konnten, ist die Band in Ungarn doch ungemein populär und spielt just in diesem Moment, in dem ich dieses Review beende und gleich online schieben werde, ihr Jubiläumskonzert zum 30-jährigen Bandjubiläum.

http://www.edda.hu/

Die Platten sind wie alle anderen Releases der ungarischen HAMMER RECORDS-Familie auch in deren Shop erhältlich:

http://www.metalshop.hu/


Stefan Glas

 
EDDA (Besetzung auf »Győzni fogunk!«) im Überblick:
EDDA – Győzni fogunk! (Re-Release)
EDDA – Szélvihar (Re-Release)
© 1989-2021 Underground Empire


 
EDDA (Besetzung auf »Szélvihar«) im Überblick:
EDDA – Győzni fogunk! (Re-Release)
EDDA – Szélvihar (Re-Release)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Wir gedenken Felix A. Pappalardi, jr., heute vor 38 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung über das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier