UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 46 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → GINGER RED – Â»Hard As A Rock«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

last Index next

GINGER RED – Hard As A Rock

STF RECORDS/M-SYSTEM

Zwar existieren GINGER RED erst seit dem letzten Jahr, zur Gattung der "Frischlinge" darf man die Truppe aber dennoch nicht wirklich zĂ€hlen, schließlich sind mit SĂ€nger Olli Möger, der zuvor bei BLACK ARROW aktiv gewesen ist und dem frĂŒheren JAKE PORN-Gitarrist Tom Weise, zumindest zwei Herren mit von der Partie, die schon ĂŒber einige Erfahrung im Musikbusiness verfĂŒgen. Nicht zuletzt deshalb sollte es auch keine allzu große Überraschung darstellen, daß GINGER RED, die in eher traditioneller Machart aufgeigen und uns mit einer satten Melange aus deftigem Hard Rock und Heavy Metal die Ehre erweisen, ihr Handwerk verstehen und wissen, worauf es ankommt.

GeprĂ€gt wird das Debutalbum dieser Formation, die von Frederic Ulrich am Keyboards, sowie dem zweiten Gitarristen Pat PĂŒtz vervollstĂ€ndigt wird - und offenbar momentan keine fixe Rhythmusabteilung unterhĂ€lt - auf der einen Seite von satten Riffs, sehr wohl aber auch von imposanten Keyboard-Teppichen, die der Chose eine ĂŒberaus amtliche Portion Harmonie verabreichen können. Hinsichtlich der Vortragsweise ist zumeist groovendes Midtempo angesagt, wodurch auch reichlich Druck ausgeĂŒbt werden kann. Ausnahmen in andere Temporegionen gibt es zwar durchaus, aber die Band scheint sich durchaus auf jenen "Drehzahlbereich" spezialisiert zu haben. Gut so, denn die von einer GastsĂ€ngerin dargebotene Semi-Ballade â€șWalk Onâ€č kann das Niveau der zumeist fetten Rocksongs nicht halten. Diese wirken im Endeffekt auch wie aus einem Guß, und zudem kann man auch eine Art eigene Note heraushören, denn das mitunter fast schon nach der "Urzeit" des Hard Rock klingende harmonische Zusammenspiel von Keyboards und Gitarre wird leider viel zu selten von satten, zeitgemĂ€ĂŸen Grooves unterlegt, wie es GINGER RED vorexerzieren. Zwar hatte ich bislang noch nicht die Gelegenheit, mich selbst von der Live-QualitĂ€t dieser Truppe zu ĂŒberzeugen, durch die lĂ€ssige Vortragsweise und die EingĂ€ngigkeit der Tracks kann ich mir jedoch gut vorstellen, daß der diesbezĂŒgliche Hinweis im Infozetterl absolut berechtigt ist. »Hard As A Rock« kommt aber auch auf Konserve ungemein druckvoll, bereit zudem reichlich Hörspaß und sei daher allen Hard Rockern empfohlen.

http://www.gingerred.de/

gut 11


Walter Scheurer

 
GINGER RED im Überblick:
GINGER RED – Hard As A Rock (Rundling)
GINGER RED – News vom 30.11.2013
andere Projekte des beteiligten Musikers Olaf "Olli" Möger:
BLACK ARROW (D) – Kings Of Seven Seas (Do It Yourself)
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier