UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 45 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → LOS DEEPEST – »Shame Of A Nation«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  

last Index next

LOS DEEPEST – Shame Of A Nation

BURNSIDE RECORDS/REBEAT MUSIC

Inwiefern sich einmal mehr die Legende des berühmten dritten Albums als Wendepunkt einer musikalischen Laufbahn bewahrheiten wird, steht für die im Osten der österreichischen Republik durch ungemein aktives und agiles Auftreten bei ihren Gigs bekannte Truppe LOS DEEPEST zwar noch in den Sternen, sollte aber in Bälde eine Antwort bringen. Das Quartett, dessen Charme und Rotzigkeit seit gut zehn Jahren Fans unterschiedlichster internationaler Größen (Beispiele gefällig? Bitte gern: ROSE TATTOO, BACKYARD BABIES und Danko Jones, um nur einige zu nennen) anzusprechen weiß, zeigt auf seinem dritten Werk eindrucksvoll, daß man hierzulande in Sachen harter, heftiger Rockmusik mit zu den wichtigsten Adressen zählt.

Der Vierer kredenzt eine räudige Melange aus AC/DC, einer satten Portion Rotzrock skandinavischer Provenienz, sowie reichlich Punk ("Old School" selbstredend...) und einer dezenten MOTÖRHEAD-Schlagseite. Fette, aber dennoch durchweg locker-lässig intonierte Riffs dominieren auf »Shame Of A Nation« das Bild und werden von markigen Melodien unterstützt, so daß man den Großteil der Tracks schon nach wenigen Durchläufen intus hat. Während es Studioaufenthaltes luden die Burschen zudem noch einige Gäste ein, weshalb unter anderem Musiker von ALKBOTTLE, HIGH HEELER und BOON auf diesem Album zu vernehmen sind. Für Abwechslung sorgt dabei vor allem der Beitrag von Hubert Waldner (der unter anderem auch schon mit Wolfgang Ambros, sowie Stevie Vai gearbeitet hat) am Saxophon, der in ›Big City Rock'n'Roll‹ verewigt ist, einer Nummer, die eindrucksvoll beweist, daß es in Österreich momentan nur eine Band gibt, die es ins Vorprogramm von HANOI ROCKS verdient hat.

»Shame Of A Nation«? Davon kann aufgrund der Musik dieses Albums keine Rede sein, vielmehr wünsche ich den Burschen sich demnächst auch "Out Of The Nation" präsentieren zu dürfen.

http://myspace.com/losdeepest

contact@losdeepest.com

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
LOS DEEPEST im Überblick:
LOS DEEPEST – Shame Of A Nation (Rundling-Review von 2010 aus Online Empire 45)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here