UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 45 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → INTERNAL DISFUNCTION – »Nine Feet Under«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

INTERNAL DISFUNCTION

Nine Feet Under

(9-Song-CD-R: € 8,-)

Keine Angst, auch wenn der Albumtitel eventuell Gedanken in diese Richtung aufkommen läßt, hier wird nicht versucht, "tiefer" als SIX FEET UNDER zu klingen. Im Gegenteil, offensichtlich ist die aus Neapel stammende Truppe mit Namen INTERNAL DISFUNCTION drauf und dran, einen "Höhenflug" zu unternehmen und zwar in nicht unähnlicher Manier, wie die Schweden HARDCORE SUPERSTAR, an deren Schaffen mich »Nine Feet Under« teilweise erinnert. Die Italos kredenzen uns nämlich eine ähnliche Melange, wie die genannten Live-Granaten aus dem Drei-Kronen-Land, haben jedoch eine noch deutlich stärker ausgeprägte Punk-Schlagseite zu bieten. Daher klingen die Tracks von »Nine Feet Under« auch ziemlich ruppig, aber auch sehr authentisch. Will sagen, diese Burschen haben mehr Punk intus als sämtliche RANCGREENBLINK41 dieser Erde zusammen. Doch anstelle lediglich den Punkrocker raushängen zu lassen, verstehen es diese Jungs, auch dreckigen Sleaze-Rock aus den US of A sowie skandinavischen Rotzrock auf gelungene Manier darzubieten. Das Ergebnis ist demnach ein räudiger und dreckiger Bastard, der schon auf Tonkonserve regelrecht vor Energie überzugehen droht und live mit Sicherheit seine Wirkung auf beeindruckende Weise entfalten wird können.

http://www.internaldisfunction.com/

internaldisfunction666@yahoo.it

dreckiger Punk-Bastard


Walter Scheurer

 
INTERNAL DISFUNCTION im Überblick:
INTERNAL DISFUNCTION – Nine Feet Under (Do It Yourself-Review von 2010)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here