UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → THE PERPETRATORS (US) – »Porno Rock«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  THE PERPETRATORS (US)-Do It Yourself-Review: »Porno Rock«

Date:  1998 (estimated, created), 03.04.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Tja, Männer, schade daß es damals STEEL PANTHER noch nicht gab. Dann hättet Ihr Euch mal anschauen können, wie man ein solches Image peppig umsetzt - und noch mit cooler Mucke kombiniert.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next
THE PERPETRATORS (US)-CD-Cover

THE PERPETRATORS (US)

Porno Rock

(10-Song-CD: Preis unbekannt)

"America's Raunchiest Rock Renegades" nennen sie sich, doch ihre Mucke ist so lasch, daß man allenfalls dabei einschläft. Gitarrengezirpe und ein Sänger, der an einen geknebelten Marc Storace von KROKUS erinnert, bestimmen das Bild, so daß unterm Strich lediglich noch die plumpen Texte auffallen, die verständlicherweise dem Titelkonzept »Porno Rock« angepaßt sind. Auf's Cover noch 'ne Dame, die nur mit einer Strat bekleidet ist, die sich von hinten von einer Damen befingern und belecken läßt - und fertig ist das weder musikalisch noch optisch ansprechende Resultat... Doch ohne die Optik gegeben hätte es exakt überhaupt nichts gegeben, weswegen man auch nur einen halben Blick an die THE PERPETRATORS verschwendet hätte.

leck mich...


Stefan Glas

 
THE PERPETRATORS (US) im Überblick:
THE PERPETRATORS (US) – Porno Rock (Do It Yourself-Review von 1998)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Eines der von Euch meistgelesenen Reviews im letzten Monat (Platz 5):
Button: hier