UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 43 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → ORPHANAGE – »Driven«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

ORPHANAGE – Driven (Digipak-CD)

METAL MIND/SOULFOOD

Natürlich war es schade, daß die Holländer ORPHANAGE sich anderthalb Jahre nach diesem Album auflösten, denn sie waren zweifelsohne eine der spannendsten Kapellen des Gothic-Genres; doch gerade dieser Spagat zwischen "nicht eingängig genug für die breite Masse" und "zu verspielt und vielschichtig für Extremmetaller", dessen Reiz sich so mancher Kenner nicht entziehen konnte, dürfte der Combo letzten Endes das Genick gebrochen haben. Dennoch ist der gesamte Backkatalog ORPHANAGE noch erhältlich und »Driven« natürlich am einfachsten zu finden, so daß diese bonusfreie Wiederveröffentlichung schlicht Rohstoffverschwendung ist. Da würden wir uns weitaus mehr danach sehnen, daß die wunderbare Stimme von Rosan van der Aa endlich mal wieder bei einer anderen Band auftauchen würde!

http://www.orphanage.net/


Stefan Glas

 
ORPHANAGE im Überblick:
ORPHANAGE – Driven (Re-Release-Review von 2010 aus Online Empire 43)
ORPHANAGE – Driven (Rundling-Review von 2004 aus Online Empire 20)
ORPHANAGE – Oblivion (Rundling-Review von 1995 aus Y-Files)
ORPHANAGE – News vom 23.12.2000
ORPHANAGE – News vom 29.06.2004
ORPHANAGE – News vom 18.10.2005
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here