UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 43 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RAVENRYDE – »In The Spirit Of Darkness«-Review last update: 12.08.2022, 06:52:50  

last Index next

RAVENRYDE – In The Spirit Of Darkness

8TON-MUSIC/BSC MUSIC/ROUGH TRADE

Von Gitarrist Didi Saller ins Leben gerufen, der früher bei MONSTERS und auch mal kurzfristig bei BLUE CHEER während deren "Teutonenphase" spielte, stehen RAVENRYDE für traditionellen Hard Rock bis Metal irgendwo im Einzugsgebiet von WHITESNAKE und den Ozzy-losen BLACK SABBATH. Handwerklich können RAVENRYDE ihren Job rundum souverän stemmen, allerdings fehlen noch die wirklich großen Songs, die aufhorchen lassen und sich auf ewig einprägen. Dennoch: Ein respektabler Start für die Truppe aus Regensburg!

http://www.ravenryde.com/

annehmbar 7


Stefan Glas

 
RAVENRYDE im Überblick:
RAVENRYDE – In The Spirit Of Darkness (Rundling-Review von 2010)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here