UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 01/92 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → FIREFOX – »Rock The Night Away«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  FIREFOX-Demo-Review: »Rock The Night Away«

Date:  19.11.1991 (created), 10.10.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Cool - wenn man sich mehr als zehn Jahre vor Start der Entwicklung den Namen des einzig wahren Browsers gibt... :-)

Ansonsten waren FIREFOX durchaus eine Band mit langem Atem, denn man machte später unter dem Namen ETERNAL FLAME weiter und legte 2002 sein letztes Album »King Of The King« vor. Zudem war Michael Schinkel zwischen 1996 und '99 der Sänger von STORMHAMMER.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

FIREFOX-Logo

Rock The Night Away

Nach den doch recht anspruchsvollen VIGILANTE wollen wir uns mal etwas leichterer Kost zuwenden. Diese kann man sicher nicht als schlechter bezeichnen, sondern sie erhebt einfach andere Ansprüche. Kommerzieller Hard Rock nennt man das, was uns FIREFOX auf ihrem »Rock The Night Away«-Demo sieben Songs lang vorexerzieren. Und wie Ihr anhand des Titels richtig mutmaßt, fühlen sich auch FIREFOX nicht berufen, irgendwelche eingefahrenen Klischees über den Haufen zu schmeißen. Man rockt wild, liebt sich bis die Tränen laufen und überhaupt - kalter Kaffee. Also die Texte können es also bestimmt nicht gewesen sein, die mich davon überzeugt hätten, FIREFOX auf den Underground-Seiten zu besprechen. Also blieb da ja eigentlich nur noch die Musik übrig. Und die ist echt klasse - für ihr Genre fast schon überragend. Als ganz wage Leitlinie möchte ich da mal EUROPE nennen, allerdings nicht diese zahnlose EUROPE-Mutante, die heutzutage durch die Welt kriecht, sondern aus jener Zeit, als sie noch Biß hatten - »Wings Of Tomorrow« sag' ich nur! Gitarrenorientierter, harter Rock mit nicht unwesentlicher Betonung auf den Keyboards wie er eigentlich einige Erfolgsaussichten haben sollte. FIREFOX bieten gewiß nichts Neues, sondern decken mit ihrem Demo gekonnt das übliche Spektrum von der Ballade über den Midtempo-Stampfer bis hin zum schnellen Fetzer ab. Der deutlichste Ausweis dieser Professionalität ist die Tatsache, daß FIREFOX für den Bundesrockpreis für das Land Bayern nominiert wurden. Zu diesem Zeitpunkt, da ich dies schreibe geht in Würzburg gerade das Bundesrockfestival über die Bühne, so daß mir nichts mehr übrigbleibt, als einfach die Daumen für die Jungs zu drücken. Für diejenigen, die die Band kontakten wollen, hier die Adresse des Managements

aber ich kann Euch leider nicht sagen, ob das Demo käuflich zu erwerben ist.


Stefan Glas

 
FIREFOX im Überblick:
FIREFOX – Rock The Night Away (Demo-Review von 1991)
FIREFOX – Rock The Night Away (Demo-Review von 1992)
FIREFOX – News vom 19.03.1992
FIREFOX – News vom 23.10.1992
unter dem späteren Bandnamen ETERNAL FLAME (D):
ETERNAL FLAME (D) – News vom 16.06.2002
unter dem späteren Bandnamen Michael K. Schinkel's ETERNAL FLAME:
Michael K. Schinkel's ETERNAL FLAME – News vom 02.06.2011
unter dem späteren Bandnamen Michael Schinkel's ETERNAL FLAME:
Michael Schinkel's ETERNAL FLAME – News vom 29.10.2020
Michael Schinkel's ETERNAL FLAME – News vom 29.10.2020
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here