UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 12/91 → Review-├ťberblick → Demo-Review-├ťberblick → HEARTATTACK – ┬╗Waiting For Passion┬ź-Review last update: 11.04.2021, 19:51:58  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  HEARTATTACK-Demo-Review: ┬╗Waiting For Passion┬ź

Date:  21.10.1991 (created), 04.10.2010 (revisited), 27.11.2011 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Nach dem STEEL AGAINST STEEL-Review durfte zun├Ąchst mal noch Kollege Martin Gro├č an die Front, der unbedingt eine Band namens STRYKER reviewen wollte - wobei mir bis heute nicht klar geworden ist, warum er diesen Semi-Verri├č unbedingt unterbringen wollte; aber ich vermute mal anhand des Herkunftsortes Bergkamen, da├č es eine Band aus Martins n├Ąherer Umgebung war, die ihn mit sanfter Gewalt zu einem Review gen├Âtigt hatte.

Wie auch immer - beim HEARTATTACK-Text konnte man ├╝brigens auch eine Spezialit├Ąt von einstigen Layoutprogrammen erkennen: Da tauchte am Ende der Zeile vor dem Bandnamen ein "$LA", was ein Steuerzeichen war, das dem Programm mitteilte, da├č hier nun eine ├ťberschrift folgte, das dann aber irrt├╝mlich seinen Weg nach drau├čen fand...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

HEARTATTACK-Logo

Waiting For Passion

"Man wartet auf die Leidenschaft, und wenn sie nicht vorher an einem Herzanfall gestorben sind, dann warten sie noch heute." So ├Ąhnlich k├Ânnte man aus dem Bandnamen von HEARTATTACK und dem Titel ihres aktuellen Demos ┬╗Waiting For Passion┬ź eine ungeheuer romantische Kurzgeschichte zusammenbasteln. Sieht man mal von solchen krampfhaften literarischen Versuch meinerseits ab, handelt es sich bei HEARTATTACK um eine moderne und doch zeitlose Heavy-Band, welche uns auf ┬╗Waiting For Passion┬ź 20 Minuten lang ihre Kunst vorstellt. Gleich der Einstieg mit dem Instrumental ┬╗Silence┬ź ist h├Âchst gelungen, verf├╝gt selbiges doch ├╝ber ein klasse Gitarrenthema, das sich sofort seinen Weg in die Geh├Ârg├Ąnge der Welt bahnt. So einfach dieses St├╝ck auch klingen mag, es hat den Ohrwurmeffekt und dazu noch eine extra gro├če Portion Wiedererkennungswert mit Sahne. Besser kann eine Band doch gar nicht durchstarten, oder? Da auch die anderen St├╝cke echt locker und erfrischend r├╝berkommen, kann man hier wohl von einem Act sprechen, den man in der n├Ąchsten Zeit mal im Augenwinkel behalten sollte.

Leider war das Infomaterial zu HEARTATTACK sehr knapp bemessen, so da├č ich Euch leider nicht mit weiteren Details zur Band dienlich sein kann, aber Freunde des modern gestylten, traditionell verwurzelten Metal, sollten mal bei:

bez├╝glich des Demopreises nachfragen.


Stefan Glas

 
HEARTATTACK im ├ťberblick:
HEARTATTACK – Waiting For Passion (Demo)
HEARTATTACK – Waiting For Passion (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Dieter B├╝hler:
EXTERIOR (D) – Demo '91 (Demo)
┬ę 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Alles ├╝ber ACCEPT - in zehn Episoden. Der Anfang:
Button: hier