UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 12/91 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → PRODIGY (US, FL) – »As Darkness Reigns«-Review last update: 21.02.2024, 21:16:40  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  PRODIGY (US, FL)-Demo-Review: »As Darkness Reigns«

Date:  21.10.1991 (created), 02.10.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Aua - wat für 'ne Layout-Todsünde! In der gedruckten Ausgabe ging der Spaltenumbruch mitten durch die Adresse: zwei Zeilen am Ende der einen, drei Zeilen am Anfang der nächsten Spalte. Solche Dinge passierten schon seit einiger Zeit, was leider ein deutlicher Ausweis dafür war, wie lieblos die Underground-Seiten in der Graphikabteilung des METAL HAMMERs runtergeklatscht wurden...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

PRODIGY (US, FL)-Logo

As Darkness Reigns

PRODIGY (US, FL)-Bandphoto

Starten wir durch mit einem Act aus Amerikanien, der absolut in jene vor einigen Heften begonnene Ahnenreihe mit DAMNATION, VISION PURPLE, MYSTIK, DREEMWICH, HAVOC MASS und ATTIKA paßt. Denn auch die Jungs von PRODIGY knallen einem suffizient das volle Brett um die Ohren. Will heißen, mit »As Darkness Reigns« gibt's mal wieder eine geballte Ladung Power Metal feinster Güte! Und wieder haben wir es mit einem floridanesischen Produkt zu tun. Auch PRODIGY fühlen sich unter der Sonne Floridas beheimatet, wo sie ihre Metalsuppe brauen, von welcher sie uns nun ein barmherziges Süppchen zukommen lassen. Mit »As Darkness Reigns« hat man ein Werk veröffentlicht, das man als LP-Tape bezeichnen muß, denn mit seinen neun Songs, der umfangreichen Aufmachung inklusive dem Vierfarbcover hat man alle Merkmale eines Kassettenalbums vereint.

Ansonsten hat man alle die Tricks und Kniffe drauf, die den US-Power Metal auszeichnen. Das fängt dann eben bei den gnadenlos geilen Riffs an, geht bei den kristallklaren Vocals oder dem donnerartigen Rhythmus weiter und führt bis zu den zweistimmigen Soli. Genau die Pallette, die man sich wünscht, um musikalisch an die Pforten der ewigen Glückseeligkeit zu entschweben.

Bemerkenswert ist auch die Tatsache, daß PRODIGY bereits für MEGADETH oder PANTERA eröffnet haben, aber ebenso für Madam Doro, was zweifelsohne für die Flexibilität der vier Amerikaner spricht. Preis für »As Darkness Reigns« ist mir leider unbekannt, aber mit einer Adresse kann ich Euch zumindest dienen.


Stefan Glas

 
PRODIGY (US, FL) im Überblick:
PRODIGY (US, FL) – As Darkness Reigns (Demo-Review von 1991 aus Metal Hammer 12/91)
PRODIGY (US, FL) – Underground Empire 6-"Upcoming Internationals"-Artikel (aus dem Jahr 1992)
PRODIGY (US, FL) – Underground Empire 7-Interview (aus dem Jahr 1994)
PRODIGY (US, FL) – Y-Files-Interview (aus dem Jahr 1993)
unter dem späteren Bandnamen LEGION (US, FL):
LEGION (US, FL) – Underground Empire 7-Interview (aus dem Jahr 1994)
unter dem späteren Bandnamen THRESHOLD (US, FL):
THRESHOLD (US, FL) – Underground Empire 7-Interview (aus dem Jahr 1994)
unter dem späteren Bandnamen ORACLE (US, FL):
ORACLE (US, FL) – Underground Empire 7-Interview (aus dem Jahr 1994)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here