UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → Sampler – Â»Capital Punishment«-Review last update: 05.11.2020, 18:45:40  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  Sampler-Rundling-Review: »Capital Punishment«

Date:  15.09.1991 (created), 26.09.2010 (revisited), 08.08.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

11


Zusätzlicher Kommentar: 

Jepp - das machte »Capital Punishment« so wertvoll: die Rückkehr unserer Lieblinge EXCITER. Im nächsten UNDERGROUND EMPIRE sollte dann übrigens das Review zur neuen Platte »Kill After Kill« folgen.

Außerdem haben wir es hier mit einem ähnlichen Fall wie bei den SLAWHEADS zu tun: Das Review hatte ich ursprünglich für den METAL HAMMER verfaßt, wo es nie erscheinen sollte, so daß ich dann es in UNDERGROUND EMPIRE 5 reinzwängte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

Sampler – Capital Punishment

LEIDECKER MUSIC PRODUCTIONS (Import)

Dieser Sampler ist natürlich besonders aufgrund einer Tatsache interessant: Auf »Capital Punishment« befindet sich das erste Lebenszeichen der reformierten EXCITER. Die Jungs heizen in ›Born To Kill‹ wieder los wie in den guten alten Zeiten, so daß man sofort den letzten vinylisierten Ausrutscher der Kanadier vergißt. Total simpel, aber wie ein Schlag ins Gesicht, und Dan Beehler, der beste Schreihals der Welt, kreischt sich wieder in Rekordzeit zum Kreislaufkollaps. Hach - daß es so noch mal werden würde; es ist zu schön, um wahr zu sein; ich bin zu Tränen gerührt.

Aber nicht nur wegen des EXCITER-Songs ist dieser Sampler interessant, denn bei zwölf Bands mit jeweils einem Song gibt's 'ne Menge Zunder für die Asche. Die restlichen Bands sind alle völlig unbekannt, haben aber allesamt schon gelernt, wie man am besten die Instrumente schwingt, um ein möglichst optimales Ergebnis zu erzielen, denn ein echter Ausfall ist auf »Capital Punishment« nicht zu verzeichnen. Erwähnenswerte Namen, die man sich vielleicht mal merken sollte, wären da beispielsweise SUDDEN THUNDER, RED ORCHESTRA (die Ex-WITCH MASTER GENERAL), ZEALOUS WITNESS, HOOKER oder AVALON.

Folglich erhält dieser höchst gelungene Überblick über die kanadische Newcomerszene eine kleine aber feine "gut"!

gut 11


Stefan Glas

 
© 1989-2020 Underground Empire


last Index next

Bands! Interested in a review? Send your promopackage containing CD and info to the editorial office. Adress & infos
Button: hier