UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → TRIBE AFTER TRIBE – »Tribe After Tribe«-Review last update: 20.05.2022, 17:47:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  TRIBE AFTER TRIBE-Rundling-Review: »Tribe After Tribe«

Date:  15.09.1991 (created), 23.09.2010 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

17

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

TRIBE AFTER TRIBE – Tribe After Tribe

MEGAFORCE RECORDS INC./ATLANTIC RECORDS

Irgendwie kann ich mit dieser ganzen Generation der neuen ausgeflippten Bands nichts anfangen, aber TRIBE AFTER TRIBE sind geil, absolut obergeil!!! Die drei Südafrikaner formieren eine der faszinierendsten Bands der Neunziger und werden mit ihrem neuen aufregenden Sound die Musik dieser Dekade gewiß mitprägen. Einziger Punkt der einen Vergleich zuläßt, ist der Gesang der recht häufig verdammt stark an U2s Bono erinnert.

Ich kann nur hoffen, daß sich MEGAFORCE den Arsch bis zum Scheitel aufreißt, um diese Band zu promoten, zumal es mal echt interessant wäre, ob man das in seinem Kaufverhalten dermaßen festgefahrene amerikanische Publikum mit einer Singleauskopplung ›Just For Awhile‹ oder ›The Mode‹ nicht wachrütteln kann. Wenn das nämlich nicht klappen würde, kann man Amerika für die Zukunft nämlich getrost abhaken und weiterhin mit allem möglichen gähnenden Kommerz abspeisen.

Was an TRIBE AFTER TRIBE so besonders ist? Ganz einfach - alles! Jungle Rock wie ihn die Welt noch nicht gehört hat und wie er mir so langsam aber sicher den kleinen letzten Rest meines Verstandes raubt. Was ist jetzt los? Mir wird plötzlich so anders! Mir wird schwarz vor Augen! Ich flippe aus! Oh Gott, was macht diese Band nur aus mir? Wo ist mein Lendenschurz? Ich Tarzan, Du Jane!

http://myspace.com/tribeaftertribe

überragend 17


Stefan Glas

 
TRIBE AFTER TRIBE im Überblick:
TRIBE AFTER TRIBE – Love Under Will (Rundling-Review von 1994)
TRIBE AFTER TRIBE – M.O.A.B. (Stories Of Deuteronomy) (Rundling-Review von 2008)
TRIBE AFTER TRIBE – Tribe After Tribe (Rundling-Review von 1991)
TRIBE AFTER TRIBE – ONLINE EMPIRE 5-"Shirt Story"-Artikel
TRIBE AFTER TRIBE – ONLINE EMPIRE 16-"Living Underground"-Artikel
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Pearls Before Swine« in "Jahrescharts 1997" auf Platz 6 von Holger Andrae
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »The Mode« in "Playboylist Underground Empire 5" auf Platz 5 von Stefan Glas
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Tribe After Tribe« in "Jahrescharts Metal Hammer 1991" auf Platz 4 von Stefan Glas
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Album »Tribe After Tribe« in "Playboylist Underground Empire 5" auf Platz 3 von Holger Andrae
Playlist: TRIBE AFTER TRIBE-Liveshow Hamburg, Marquee in "Jahrescharts 1997" auf Platz 2 von Holger Andrae
andere Projekte des beteiligten Musikers Robbi Robb:
3RD EAR EXPERIENCE – News vom 02.05.2013
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen muß!
Button: hier