UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → THE UNAPPROACHABLE SLAWHEADS – »S.O.S./Candy Jane II«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  THE UNAPPROACHABLE SLAWHEADS-Rundling-Review: »S.O.S./Candy Jane II«

Date:  15.09.1991 (created), 20.09.2010 (revisited), 23.06.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

14


Zusätzlicher Kommentar: 

Das Single-Review hatte ich ursprünglich für den METAL HAMMER verfaßt, doch das Review sollte dort nie erscheinen, so daß ich es dann in UNDERGROUND EMPIRE 5 geschubst habe.

Die Band ist übrigens seit 2006 wieder unter dem komprimierten Namen SLAWHEADS aktiv.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

THE UNAPPROACHABLE SLAWHEADS – S.O.S./Candy Jane II (7'')

LOVE RECORDS

Da hockt er nun, der Schreiberling, und schielt dermaßen, daß er mit einer Pupille über die Nase hinweg direkt in die andere äugt. Was, in drei Deibels Namen, war das?? ABBA - schwedischer Kult-Konsumexport der Jahrhundertwende oder vielleicht auch ein klein wenig später. Das erneute Betätigen des Startknopfes schließt die Möglichkeit der akustischen Täuschung aus. ABBA, einfach so, ohne Vorwarnung. ›S.O.S.‹ auf Hessisch in Englisch. Muß man sich wohl mit abfinden.

Motivation aller Kraftreserven und die Rille auf den Rücken werfen. ›Candy Jane II‹ entpuppt sich dann zum Glück nicht als ›Baby Jane‹-Massaker. Rod Steward hätte es bei seinem fortgeschrittenen Alter wohl nicht überstanden, der Gute. Nee, ›Candy Jane II‹ issn Lindenberch-Cover - auch auf Hessisch.

Außerdem haben die SLAWHEADS mittlerweile zwei eigene Stücke auf Kassette gebannt. Auch diese beiden zeigen die Charakteristik der Band: eine Mischung aus Halbstarkensprüchen, Straßenromantik und dem Drecksound, den Tausende Bands produzieren wollen, ihn aber immer mit Plastikbeigeschmack servieren. Eine Mixtur also, die man nicht so ganz ernstnehmen oder hassen sollte.

Das sind die unbeschreiblichen Schlauköpfe aus Fränkfört. Und soviel zu ihrem Humor, bzw. ihrer, in den Augen braver Bürger verwerflich wirkender, Auffassung von selbigem. Ein cooler Sound für coole Leute oder solche, die es noch werden wollen. Ich geb unvermeidliche 14 Punkte und dreh' das Teil gleich nochmal um. Man gönnt sich ja sonst nix, außer einer weiteren SLAWHEADS-Single (für 7,- DM) oder einem weiteren Demo (für 5,- DM), damit's dann beim nächsten Mal im vierdimensionalen Quatrosound rüberkommt. Erbaame - zu spät, die SLAWHEADS komme.

http://www.slawheads.com/

super 14


Stefan Glas

 
THE UNAPPROACHABLE SLAWHEADS im Überblick:
THE UNAPPROACHABLE SLAWHEADS – S.O.S./Candy Jane II (Rundling-Review von 1991)
andere Projekte des beteiligten Musikers Jan Kräutlein:
ELECTRIC CIRCUS (D) – Electric Circus (Rundling-Review von 1991)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier