UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CURSED (D, Geislingen) – »Rhapsody«-Review last update: 03.12.2021, 22:11:49  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  CURSED (D, Geislingen)-Rundling-Review: »Rhapsody«

Date:  15.09.1991 (created), 27.08.2010 (revisited), 15.08.2011 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment: 

Bewertung aus heutiger Sicht:

10


Zusätzlicher Kommentar: 

Diese Band stammte aus Geislingen/Steige und ist nicht mit der gleichnamigen, in Bayern beheimateten Band zu verwechseln, die sich irgendwann in LAST VIEW DOWN umbenannte, unter diesem Namen auch eine Platte veröffentlichte und der einige spätere DUSTER 69-Musiker entstammen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

CURSED (D, Geislingen) – Rhapsody

DEATHWISH OFFICE/SEMAPHORE

Außer einer Anzeige konnte ich noch nichts über CURSED lesen, die mir bis zu diesem Zeitpunkt total unbekannt waren. Einen durchaus positiven Eindruck hinterläßt aber ihre LP »Rhapsody«, auf der elf hardcorelastige Stücke zu finden sind. Doch handelt es sich hierbei nicht um urtypischen Hardcore, denn bei CURSED geht es meistens relativ gemäßigt zu. Der Begriff "Hardcore Rock" aus obengenannter Anzeige finde ich gar nicht so unpassend. Auf jeden Fall klingen die Songs interessant und originell, so daß sie einigen unter Euch wohl gefallen dürften. Wenn Ihr Euch also obengenannter Musik aufgeschlossen fühlt, dann könnt Ihr »Rhapsody« ruhig mal antesten.

gut 10


Heiko Simonis

 
CURSED (D, Geislingen) im Überblick:
CURSED (D, Geislingen) – Rhapsody (Rundling-Review von 1991)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Mike Cain. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier