UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 39 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → DIVINE TEMPTATION – Â»Sin«-Review last update: 04.05.2021, 22:23:21  

last Index next

DIVINE TEMPTATION

Sin

(7-Song-CD: € 7,-)

Diese "göttliche VerfĂŒhrung" stammt passenderweise aus dem "Heiligen Land" Tirol und hat das zweite Werk in der Karriere mit dem kurzen und prĂ€gnanten Titel »Sin« versehen. Die Innsbrucker durften schon fĂŒr ihr Debut »Dracula« reichlich Lob einheimsen, und es mĂŒĂŸte schon mit dem Teufel zugehen, daß sich nicht erneut positives Echo fĂŒr ihr Wirken einstellt. Eingangs sei auch gleich angemerkt, daß es sich hierbei keineswegs um "Frischlinge" handelt, sondern um gestandene Musiker, die bereits seit knapp zehn Jahren als DIVINE TEMPTATION zusammen spielen und daneben auch Erfahrung in Bands wie STERNENSTAUB oder GOLDEN DAWN machen konnten. Das erklĂ€rt wohl zumindest einigermaßen die Reife, mit der die Tiroler ihre anspruchsvolle und abwechslungsreiche Melange anzubieten haben. An Heftigkeit wird dabei aber keineswegs gespart, denn auf »Sin« sind reichlich Elemente des melodischen Death Metals zu vernehmen, die gut in die Basis - die im Bereich des dunklen, dĂŒsteren Progressive Metals anzusiedeln ist - eingearbeitet werden konnten. Mitunter lĂ€ĂŸt sich zwar auch feststellen, daß so manche Metalcore-Ikone Pate fĂŒr »Sin« gestanden hat, doch die Tiroler wissen diese EinflĂŒsse, wie auch sĂ€mtliche anderen Stilmittel, gekonnt unter einen Hut zu bringen. Mehr noch, die Melange kommt trotz ihrer Vielfalt immerzu eingĂ€ngig und nachvollziehbar aus den Boxen und verfĂŒgt ĂŒber jede Menge an markanten Momenten.

Einzig die Stimme von Frontmann Marco Modl wirkt noch nicht ganz so ausgereift, um in diesem vielseitigen Dickicht von KlĂ€ngen auch immerzu in passender Form verwendet zu werden. Das ist aber auch der einzige Makel, den ich finden kann, so daß ich DIVINE TEMPTATION dennoch fĂŒr jene österreichische Band halte, die als nĂ€chste auch international einiges schaffen sollte.

http://www.divinetemptation.net/

info@divinetemptation.net

Göttliches aus dem Heiligen Land


Walter Scheurer

 
DIVINE TEMPTATION im Überblick:
DIVINE TEMPTATION – Dracula ... For All Life Is The Blood (Do It Yourself)
DIVINE TEMPTATION – Sin (Do It Yourself)
DIVINE TEMPTATION – News vom 06.11.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Stefan Graf:
ENID – Abschiedsreigen (Rundling)
GOLDEN DAWN – News vom 31.01.2006
GOLDEN DAWN – News vom 17.12.2008
andere Projekte des beteiligten Musikers Patrick Schrittwieser:
SIEGFRIED (A) – Nibelung (Rundling)
SIEGFRIED (A) – News vom 07.04.2009
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Unser CoverkĂŒnstler von Ausgabe 22 war das KĂŒnstlerduo SPINA. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier