UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 37 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → OTR – »Mamonama«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

last Index next

OTR – Mamonama

LION MUSIC (Import)

Hinter diesem unscheinbaren Namen, der ausgeschrieben ON THE ROCKS bedeutet, verbergen sich der ehemalige URIAH HEEP-Frontmann John Lawton, der niederländische Gitarrist Jan Dumée (der an der 2002er Reunion von FOCUS beteiligt war) und eine aus Brasilien stammende Rhythmus-Fraktion. Die Herrschaften haben sich deshalb zusammengetan, um nicht mehr, aber schon gar nicht weniger, als entspannte Rockmusik im Stile der Frühzeit des Genres vorzutragen, und exakt das gelingt OTR im Kollektiv ganz famos. »Mamonama« lebt vor allem von seiner ungezwungenen Vortragsweise, den lockeren Darbietungen der Instrumentalisten und kommt zudem mit einer ungemein gefühlsbetonten Blues-Schlagseite daher, die das Album zum Pulsieren bringt. Auf etwaige Selbstdarstellungen verzichten die involvierten Musiker allesamt, stattdessen kommen Emotionen ohne Ende zum Vorschein, wobei vor allem die Stimme von John Lawton diesbezüglich zu beeindrucken weiß. Der Mann ist bestimmt kein Sangesgott, aber ein Vokalist, bei dem jede Silbe authentisch rüberkommt. Auf etwaige "Hitsingles" wartet man zwar die gesamte Spielzeit über vergeblich, doch das macht im Endeffekt nichts aus, denn hier wird dermaßen relaxt und auf durchweg hohem Niveau losgelegt, so daß die Spielfreude der Formation ohne Umschweife an den Zuhörer weiteregeben werden kann.

Wenn auch nicht unbedingt partykompatibel, so läßt sich »Mamonama« dennoch damit in Verbindung bringen. Schließlich gibt es ja auch noch den berüchtigten Tag danach, und gerade dafür ist dieses Album - nicht zuletzt aufgrund seiner unkomplizierten, gefälligen Gangart und der relaxten Atmosphäre - mit Sicherheit ein guter Tip.

http://www.otr-band.co.uk/

otr-info@otr-band.co.uk

gut 10


Walter Scheurer

 
OTR im Überblick:
OTR – Mamonama (Rundling-Review von 2008)
andere Projekte des beteiligten Musikers John Lawton:
JOHN LAWTON BAND – Sting In The Tale (Rundling-Review von 2003)
LUCIFER'S FRIEND – Banquet (Re-Release-Review von 2015)
LUCIFER'S FRIEND – Lucifer's Friend (Re-Release-Review von 2009)
LUCIFER'S FRIEND – Mind Exploding (Re-Release-Review von 2015)
LUCIFER'S FRIEND – News vom 17.10.2014
Axel Rudi Pell – Magic Moments - 25th Anniversary Special Show (Rundling-Review von 2015)
Axel Rudi Pell – ONLINE EMPIRE 60-"Living Underground"-Artikel
SWEDEN ROCK SYMPHONY ORCHESTRA – News vom 23.03.2017
THE HENSLEY LAWTON BAND – The Return (Rundling-Review von 2002)
URIAH HEEP – 50 Years In Rock (Rundling-Review von 2020)
URIAH HEEP – Easy Livin' - The Singles A's & B's (Rundling-Review von 2007)
siehe auch: John Lawton als Gast bei der "Magician's Birthday Party"
siehe auch: John Lawton verstirbt am 29. Juni 2021
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here