UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → TERRORYTHM – »Demo '90«-Review last update: 29.11.2021, 20:53:00  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  TERRORYTHM-Demo-Review: »Demo '90«

Date:  07.09.1991 (created), 27.07.2010 (revisited), 08.09.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Es liegen etliche Stories und Reviews schon seit Jahren unveröffentlicht auf Halde, weil eigentlich der damalige Autor noch ein "Extra-Info" hätte verfassen sollen. Doch diese Idee soll nun in die Tonne gekloppt werden, weil auf diese Weise diese alten Artikel vielleicht nie online gehen. Daher wird meine Wenigkeit - sofern möglich - ein "Ersatz-'Extra-Info'"verfassen. Sollte der damalige Autor doch noch Lust verspüren, etwas zu diesem Kasten beizusteuern, so werde ich das dann eben hinzufügen.

 


TERRORYTHM bestanden seit Mitte 1989 in der Besetzung Frank Müller (v, g), Thomas Kiesbuy (b) und Holger Koslowski (d). Im Herbst '89 hatte man schon mal im Proberaum ein Demo aufgenommen, bevor man dann dieses "richtige" Demo aufnahm.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

TERRORYTHM-Logo

Demo '90

TERRORYTHM-Bandphoto

Nachdem ich als erstes den etwas zweifelhaften Bandnamen dieses Lübecker Trios zu Gemüte geführt hatte, fürchtete ich schon Schlimmes. Aber wie so oft kommt anders als man denkt. Erstens erklärt man den Bandnamen seitens der Musiker als erste Wahl, weil er gut klingt, wobei keinerlei Assoziationen mit autonomen Kräften erwünscht wird. zweitens wird auf den vier Tracks bis auf den Opener ›Give Us Rain‹ recht guter zeitloser Heavy Rock geboten. Soweit ich es beurteilen kann, gibt man sich auch auf textlicher Basis (›Can We Survive‹) Mühe zu überzeugen. Wenn man jetzt für die Zukunft noch weiter an sich feilt und vielleicht noch das gewisse Quentchen Eigenständigkeit findet, sehe ich eine Perspektive für TERRORYTHM. Bis dahin könnt Ihr das Demo, welches übrigens in den Hamburger "White Noise"-Studios eingespielt wurde, aber nur einen durchschnittlichen Sound besitzt, für 7,- DM beim Bassisten von TERRORYTHM bestellen.


Gerald Mittinger

 
TERRORYTHM im Überblick:
TERRORYTHM – Demo '90 (Demo-Review von 1991)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier