UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → SHOOTING GALLERY (D) – »The Trail Blaze Tape«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  SHOOTING GALLERY (D)-Demo-Review: »The Trail Blaze Tape«

Date:  07.09.1991 (created), 22.07.2010 (revisited), 01.10.2010 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Allerdings hatten SHOOTING GALLERY in ihrem Info mal dezent verschwiegen, daß ihr erstes Demo noch unter dem Namen STEELHUNTER erschienen war, was allerdings nicht daran ändert, daß sich die Combo zu diesem Zeitpunkt bereits in ihrer Auslaufrunde befand: Drummer Marco Pape wechselte dann zu PROTECTOR, wo er nach einer Platte allerdings nicht mehr allzu viel als den Untergang der Band miterleben durfte. Am fleißigsten war allerdings Gitarrist Andrè Borawski, der unter anderem bei PEACEMAKER spielte und unlängst auch bei REDKEY mitmischte.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

SHOOTING GALLERY (D)-Logo

The Trail Blaze Tape

SHOOTING GALLERY sind eine Band, die's mittlerweile auch schon mit ihrem x-ten Demo probiert (wobei man im Falle SHOOTING GALLERY "x" gleich "3" setzen kann, sofern ich richtig informiert bin). Dementsprechend sollte man eigentlich schon einiges von den vier Braunschweigern erwarten. SHOOTING GALLERY jedoch bieten noch'n kleines bißchen mehr!

Zwar ist es nicht die Musik, die man sich zwischen Zwölf und Mittag mal schnell reinzieht, um dann anschließend lauthals mitzugröhlen, aber deswegen muß die Angelegenheit ja noch lange nicht schlecht sein. SHOOTING GALLERY fordern von ihren Zuhörern doch schon etwas mehr Geduld und Zuwendung als nur ein halbes Ohr leihweise. In die sechs Songs des »The Trail Blazing Tape« muß man sich reinhören, um sich darin zurechtzufinden, aber wenn dies erst mal geschafft ist, wird man sich mit schlafwandlericher Sicherheit voranbewegen. Wer allerdings kombiniert hat, daß SHOOTING GALLERY die oberabgefahrene Progressive-Combo sind, der könnte falscher gar nicht liegen. Die Musik von SHOOTING GALLERY paßt flüchtig beobachtet schon in die Ecke "melodischer Metal", jedoch verstehen die vier Guys, den Songs einen Touch der Außergewöhnlichkeit zu verleihen, so daß es kein Sound ist, den man nach zwei Sekunden als alten Bekannten begrüßen kann.

Ein Demo, das gefällt und für 10,- DM käuflich ist!


Stefan Glas

 
SHOOTING GALLERY (D) im Überblick:
SHOOTING GALLERY (D) – The Trail Blaze Tape (Demo-Review von 1991)
unter dem ehemaligen Bandnamen STEELHUNTER:
STEELHUNTER – News vom 11.04.2009
andere Projekte des beteiligten Musikers Andrè "Ace" Borawski:
PEACEMAKER (D) – Movie Time (Demo-Review von 1994)
REDKEY – Rage Of Fire (Rundling-Review von 2006)
andere Projekte des beteiligten Musikers Marco Pape:
PROTECTOR – The Heritage (Rundling-Review von 1994)
PROTECTOR – News vom 18.10.2000
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Eines der von Euch meistgelesenen Reviews im letzten Jahr (Platz 5):
Button: hier