UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-√úberblick → Demo-Review-√úberblick → MOSHLIM – ¬ĽThe End Of The Innocense¬ę-Review last update: 18.04.2021, 21:54:52  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  MOSHLIM-Demo-Review: ¬ĽThe End Of The Innocense¬ę

Date:  07.09.1991 (created), 13.07.2010 (revisited), 03.01.2018 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Wau, nach knapp 20 Jahren habe ich erkannt, was diese beiden "ausgeweiteten" M am Anfang und Ende des Bandnamens darstellen sollen - wozu das Bearbeiten eines Logos doch gut sein kann... Na ja, ich konnte bis dato auch ohne diese erfolgreiche F√§kalhumoranalyse ganz gut leben. Allerdings scheinen MOSHLIM gewisse "Schw√§chen" in diese Richtung zu haben, denn schon ihre Vorg√§nger-EP ¬ĽNo Rubbish, Do It¬ę hatte ein stark keramikhaltiges Cover. So - genug jetzt von diesem unappetitlichen Thema!

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

MOSHLIM-Logo

The End Of The Innocense

Kennt Ihr den tollen Song ‚ÄļThe End Of The Innocence‚ÄĻ von Bruce Hornsby? Gut, dann kennt Ihr auch MOSHLIM beziehungsweise zumindest den Titel des aktuellen Demos dieser belgischen Formation. Ist doch schon mal ein ganz netter Anfang, oder?

Apropos Anfang: Man merkt schon gleich zu Anfang einen dicken Minuspunkt bei diesem Tape von MOSHLIM: Der Sound ist total undifferenziert und viel zu dumpf. Nicht gerade eine gute Vorraussetzung. Wirkt sich aber nicht so sehr st√∂rend aus, denn MOSHLIM bieten derben Thrash, so da√ü der Sound noch eher ertr√§glich ist, als wenn hier Kommerzrock ert√∂nen w√ľrde. Irgendwie habe ich auf die Dauer den Eindruck, als w√ľrde dieses dumpfe Genudel sogar sehr gut zu MOSHLIM passen oder aber es ist einfach nur ein gewisser Gew√∂hnungseffekt. Ansonsten bietet man so ziemlich Standard - ansprechenden Thrash, der noch nicht besonders aufzufallen vermag. Auch wenn der Vergleich etwas alt klingt - MOSHLIM-S√§nger Wim klingt wie Mille, nur noch etwas verschriener und bellender. Allgemein hat die Band einen Weg eingeschlagen, den KREATOR mal vor Jahren beschritten hatten, allerdings ohne wie eine Kopie zu wirken.

Alles in allem ein Demo, das man sich f√ľr 10,- DM zulegen kann, ohne eine Entt√§uschung zu erleben, vor dem aber noch etliche andere der Vorzug zu gew√§hren ist.


Stefan Glas

 
MOSHLIM im √úberblick:
MOSHLIM – The End Of The Innocense (Demo)
andere Projekte des beteiligten Musikers Guido Verbakel:
BRAINWAVE (B) – Flower Of Destruction (Demo)
BRAINWAVE (B) – Promotape '92 (Demo)
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

‚Ć Wir gedenken Fabio "Puccio" Vignati, heute vor 7 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung √ľber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier