UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 5 → Review-Überblick → Demo-Review-Überblick → LAZY LIE – »Boys In Trouble«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

”UNDERGROUND EMPIRE 5”-Datasheet

Contents:  LAZY LIE-Demo-Review: »Boys In Trouble«

Date:  07.09.1991 (created), 07.07.2010 (revisited), 03.08.2013 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 5

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue still available, order here!

Comment:

Da Jürgen, der diesen Artikel verfaßt hat, zeitlich zu sehr ausgelastet ist, hat er mich gebeten, die entsprechenden Zusatzkommentare zu seinen Beiträgen kommissarisch zu übernehmen.

Im Falle von LAZY LIE hätte er ohnehin kaum mehr Infos beisteuern können, denn die Band beglückte uns zwar noch mit weiteren Demos, von denen eines auch noch in UNDERGROUND EMPIRE 7 landen sollte, und trat mit einem Song auf dem »Wizzards From OS«-Sampler auf, doch weitere nennenswerte Details zu LAZY LIE sind nicht mehr aufzutreiben. Man kann im Internet zwar noch einige Spuren der Band bis zum Ende der Neunziger finden, doch dann taucht lediglich noch eine Nachricht von Ende Mai 2010 auf, die besagt daß ein Ex-Mitglied von LAZY LIE bei einer Band namens HYBRIDS spielt. Leider war allerdings eine Internetpräsenz der Combo nicht zu ergooglen.

Supervisor:  i.V. Stefan Glas

 
 

last Index next

LAZY LIE-Logo

Boys In Trouble

Fünf Jungs aus Osnabrück präsentieren uns mit »Boys In Trouble« ein gutes Demo. Etwas schwächer beginnend verstehen es LAZY LIE, den Verfasser dieser Zeilen durch eine deutliche Steigerung von Song zu Song zu einer guten Kritik zu animieren.

Mit ›Windows To The Sky‹, ›Feelings Like A Cowboy‹ und ›Don't Go Away‹ liefert man ansprechende Songs ab.

Ob die fünf Rock'n'Roller live inzwischen zum absolut sehenswerten und mitreißenden Act explodieren, wie in der Demobeilage beschrieben, kann ich nicht beurteilen, aber empfehlen kann ich Euch das aktuelle Demo, denn hier ist von der Ballade bis zur AOR-Nummer alles vertreten.

Wer auf härtere Gefilde steht, der sollte die Finger davon lassen, für Liebhaber der eingängigeren Töne ruhig mal reinhören.


Jürgen Katzke

 
LAZY LIE im Überblick:
LAZY LIE – Boys In Trouble (Demo-Review von 1991)
LAZY LIE – Circus Of Celebration (Demo-Review von 1994)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Unser aktueller Coverkünstler ist Victor Stepanov. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier