UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 7 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → FREE SPIRIT – »Easy Days«-Review last update: 10.04.2019, 06:10:39  

last Index next
FREE SPIRIT-CD-Cover

FREE SPIRIT

Easy Days

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Still fangen FREE SPIRIT an: Ihre CD »Easy Days« wird von einem CD-Rom-Track eröffnet, der das Video zu dem Song ›Cry Of The Eagle‹ beeinhaltet. Während man sich wundert, daß sich der Audio-CD-Player derweil glatte 13 Minuten lang ausschweigt bis man endlich auf den Trichter kommt, daß man schlicht einen Track weiterhüpfen muß. Dadurch kommt man dann endlich bei der "normalen" Version von ›Cry Of The Eagle‹ an, der garantiert nichts mit ›Spirit Of The Hawk‹ von REDNEX zu tun hat. Es folgt der Titeltrack ›Easy Days‹, der am besten alle Freigeist-Charakteristika verkörpert: lebhaft swingender Heavy Rock mit Akustikgitarren-Unterstützung und grundgutem Gesang.

Vier lückenlose Kompositionen sollten für Verfechter der Melodie Grund genug sein, sich diese CD zu bestellen oder aber zumindest die FREE SPIRIT-Site auf MP3.COM abzuchecken, wo man sich die Songs kostenlos downloaden kann.

http://www.mp3.com/freespirit/

free.spirit@iobox.com

eagle fly free


Stefan Glas

 
FREE SPIRIT im Überblick:
FREE SPIRIT – Easy Days (Do It Yourself-Review von 2001)
Playlist: FREE SPIRIT-Album »All The Shades Of Darkened Light« in "Jahrescharts 2014" auf Platz 2 von Stefan Glas
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Einen Schuß ins Blaue wagen? Zu einer zufälligen Story geht's...
Button: hier