UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Y-Files »UE« → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → PSYCHOSTRIP – »Heroes«-Review last update: 05.08.2022, 22:43:26  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  PSYCHOSTRIP-Do It Yourself-Review: »Heroes«

Date:  1995 (estimated, created), 23.11.2008 (revisited), 22.01.2022 (updated)

Origin:  post-UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  unreleased

Reason:  medium missing

Task:  publish

Comment:

Mal wieder so ein Review, das großes Kopfkratzen bei mir auslöste, als ich drüberstolperte. Denn: Die CD war eigentlich schon 1993 erschienen und dennoch sollte das Review erst viel später entstehen - warum auch immer... Auf jeden Fall liegt diese Vermutung nahe, da es PSYCHOSTRIP in keine UNDERGROUND EMPIRE-Ausgabe geschafft haben, sondern der Text einsam und allein in einer Datei rumhing bis..., tja, bis ich eben drüberstolperte und mir beim Hinfallen den Kopf kratzen mußte...

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

last Index next

PSYCHOSTRIP

Heroes

(10-Song-CD: Preis unbekannt)

Miau - das Kätzchen schnurrt und legt anschließend einen Seelenstriptease hin. Will heißen: Wir haben es hier mit der CD der Band PSYCHOSTRIP zu tun, deren Sängerin und Bassistin Shirley Arisiaman sich im ersten Song gleich mal als "Pussycat" outet. Doch die Truppe aus Belgien will nicht nur gekrault werden, sondern kann auch mächtig fauchen. So finden wir auf »Heroes« modernen Heavy Rock, der gelegentlich verschärft zu Werke geht. Doch unterm Strich fehlt noch der letzte Schliff bevor PSYCHOSTRIP ausschließlich für helle Freude sorgen können.

cat on the loose


Stefan Glas

 
PSYCHOSTRIP im Überblick:
PSYCHOSTRIP – Heroes (Do It Yourself-Review von 1995)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here