UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 30 → Review-Überblick → Re-Release-Review-Überblick → SHAKIN' STREET – »Solid As A Rock + Live & Raw«-Review last update: 22.01.2023, 19:09:57  

last Index next

SHAKIN' STREET – Solid As A Rock + Live & Raw

BAD REPUTATION (Import)

Ross The Boss ist dank seiner Auftritte mit seiner ehemaligen Band MANOWAR beim "Earthshaker Fest" 2005 oder mit seiner eigenen Band beim "Keep It True" 2006 wieder im Gespräch und wird uns nun auch beim "Rock Hard Festival" beglücken. Daher paßt es sehr gut, daß unlängst in Frankreich eine Wiederveröffentlichung seiner alten Band SHAKIN' STREET erfolgt ist.

Ross The Boss war in der Tat ein echter Weltenbummler und war Ende der Siebziger nach Frankreich übergesiedelt, um bei dieser Band um die Sängerin Fabienne Shine mitzuwirken. Daß Ross gewiß kein Urmetaller ist, haben wir schon längst anhand seines Mitwirkens bei der Punktruppe THE DICTATORS begriffen. So erinnert uns der SHAKIN' STREET-Re-Release daran, daß Mister Ross Friedman auch ganz kräftige Rock'n'Roll-Roots hat, denn diese Kapelle mutete an, als hätte man Joan Jett und ihren geliebten Rock'n'Roll den RAMONES übergestülpt. Auf diesem Silberling wird zudem bestätigt, daß Ross schon damals einen äußerst ungewöhnlichen Gitarrenstil hatte - eine Tatsache, die wir spätestens seit seinem Ausstieg bei MANOWAR wissen, denn seither klingen MANOWAR einfach anders und - was noch viel tragischer ist - zudem war Ross anscheinend der einzige "richtige" Songschreiber der Band, da »Kings Of Metal«, das letzte MANOWAR-Werk mit Ross-Beteiligung, auch zugleich das letzte gute MANOWAR-Album war; ganz abgesehen davon, daß man seinerzeit nicht unzählige Jahre brauchte, um ein neues Album fertigzustellen...

Die SHAKIN' STREET-Wiederveröffentlichung enthält die selbstbetitelte Studioplatte von 1980 plus die Stücke von der '81er Liveplatte »Live And Raw«, wobei hier ein berühmter Gastmusiker zum Zug kommt: Bei ›Vampire Rock‹ spielt BLUE ÖYSTER CULT-Gitarrist Buck Dharma mit und schließlich beim Schlußtrack, der Demoversion von ›Mome des villes‹ hatte gar LED ZEPPELIN-Gitarrist Jimmy Page mitgeholfen.

Ergo: Diese Veröffentlichung stellt eine gute Möglichkeit dar, eine weitere, vielleicht gar nicht so bekannte Dimension im kreativen Schaffen von Ross The Boss zu kennenzulernen.

http://shakinstreet.maxximum.org/


Stefan Glas

 
SHAKIN' STREET im Überblick:
SHAKIN' STREET – Solid As A Rock + Live & Raw (Re-Release-Review von 2007 aus Online Empire 30)
SHAKIN' STREET – News vom 29.05.2004
SHAKIN' STREET – News vom 13.10.2007
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here