UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LIVA – »Requiem«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

last Index next

LIVA

Requiem

(11-Song-CD: Preis unbekannt)

Ihr wollt unbedingt einen Vergleich für LIVA? Okay: entschärfte und zugleich erweiterte HAGGARD. Denn: Auf der einen Seite rücken die Kanadier auch mit einem realen klassischen Orchester an, was allerdings nur in Ausnahmefällen on stage stattfindet, während man ansonsten als Fourpiece agiert. Zudem ist die Musik etwas weniger extrem, wobei Grunzvocals komplett außen vor bleiben und die instrumentale Basis eher als harter Progressive Metal umschrieben werden kann. Auf der anderen Seite trägt LIVA-Sänger Pier Carlo Liva seine kompletten Texte auf Lateinisch vor, was der Truppe nochmal einen deutlich exotischeren Touch verleiht.

Wer also schon immer ein Faible für Metal in ungewöhnlicher Form hatte, für den sind LIVA wie geschaffen.

http://www.livaband.com/

liva@livaband.com

Ahorngard


Stefan Glas

 
LIVA im Überblick:
LIVA – Requiem (Do It Yourself-Review von 2006)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Unser Coverkünstler von Ausgabe 60 war Markus Vesper. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier