UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 21 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → PSYCHOPUNCH – Â»Smashed On Arrival«-Review last update: 13.06.2021, 22:15:45  

last Index next

PSYCHOPUNCH – Smashed On Arrival

SILVERDUST RECORDS/SOULFOOD

Die schwedischen Rotz-Rocker von PSYCHOPUNCH sind schon lange Zeit im Business aktiv, können bereits auf vier Veröffentlichungen zurĂŒckblicken und haben auch schon unzĂ€hlige Konzerte absolviert.

Auch auf Album Nummero 5 ĂŒberzeugt das Quartett mit punkigen Rocksongs, allerdings hat sich im Vergleich zu frĂŒheren Werken eine nicht zu ĂŒberhörende Melancholie in manche Songs eingeschlichen. Als bestes Beispiel hierfĂŒr sei â€șDying In Your Dreamâ€č genannt, das beinahe als "finnischer" Song der Schweden durchgehen könnte. Woher diese Neuerung im Sound stammt? Keine Ahnung. Waren es persönliche Erlebnisse der Komponisten? Oder liegt es schlichtweg das Alter? Egal, nennen wir es einfach "Reife". Denn nicht zuletzt dadurch wird »Smashed On Arrival« zu einem sehr interessanten Album, bei dem nicht nur durchgehend der "Gute Laune-Faktor" regiert, sondern der Zuhörer auch zum Nachdenken animiert wird.

http://www.psychopunch.com/

gut 10


Walter Scheurer

 
PSYCHOPUNCH (vorhergehende Besetzung) im Überblick:
PSYCHOPUNCH – Smashed On Arrival (Rundling)
PSYCHOPUNCH – Sweet Baby Octane (Rundling)
PSYCHOPUNCH – The Last Goodbye (Rundling)
PSYCHOPUNCH – ONLINE EMPIRE 20-"Living Underground"-Artikel
PSYCHOPUNCH – News vom 17.12.2007
PSYCHOPUNCH – News vom 29.03.2009
PSYCHOPUNCH – News vom 11.02.2013
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Der Geheimtip: Jon Oliva in Höchstform!
Button: hier