UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 19 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → LET ME DREAM – »Soulshine«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next
LET ME DREAM-CD-Cover

LET ME DREAM

Soulshine

(10 (+ Videotrack)-Song-CD: Preis unbekannt)

Das nenne ich eine professionelle Band! Ein eigenproduziertes Album mit erstklassigem Artwork, kraftvollem Sound, tighter Spielweise und vor allem ausgereiften Songs. LET ME DREAM aus Finnland stehen mit »Soulshine« offensichtlich an der Schwelle zu einem Deal - was allerdings nicht verwunderlich ist, da die Truppe bereits seit 15 Jahren aktiv ist und anno '95 ihr Debut via ADIPOCERE und 1999/2000 bei dem italienischen Indie NOCTURNAL MUSIC eine EP und eine Full Length veröffentlicht hatten.

Auf ihrem Neuling konfrontiert uns die Band mit Metal, der einen gewissen Gothic/Dark Wave-Touch hat, die finn-typische Melancholie nicht vermissen läßt und mit einem ausgesprochen bissigen Gesang ausgestattet wurde, während man im Gegenzug auf weiblichen Gesang verzichtet hat. Und - aufgrund des angesprochenen Standards, den die Band locker erreicht - sollte es nicht lange ein Traum bleiben, daß LET ME DREAM wieder international operieren können.

So lange erhaltet Ihr »Soulshine« (inklusive des Bonusvideotracks zu ›Dust Of Time‹) über:

http://www.letmedream.com/

letmedream@letmedream.com

Seelenträume


Stefan Glas

 
LET ME DREAM im Überblick:
LET ME DREAM – Soulshine (Do It Yourself-Review von 2004 aus Online Empire 19)
LET ME DREAM – Soulshine (Rundling-Review von 2006 aus Online Empire 27)
© 1989-2023 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here