UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 18 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ABADDON (D) – »De oculta philosophia«-Review last update: 20.11.2022, 22:24:48  

last Index next

ABADDON (D)

De oculta philosophia

(9-Song-CD: Preis unbekannt)

Ist es nun wirklich so weit? Beglückt uns nun wirklich jener Drummer, der, bevor er den ersten Takt gespielt hat, schon aus dem Takt gekommen ist, mit einer Soloscheibe? Ist es nun endlich so weit? Tut sich nun die Erde auf und verschlingt uns alle? Nein! Wir können beruhigt aufatmen, denn hier haben wir es mit einer symphonischen Black Metal-Oktett zu tun. Die Soldliste von ABADDON ist deswegen so umfangreich ausgefallen, weil man die Gesangsposition gleich dreifach besetzt hat: So hat man einen hauptamtlichen Keifgrunzer, als auch einen Tenor und eine Sopranistin angeheuert. Und dennoch könnten ABADDON noch ein wenig Unterstützung gebrauchen: zum einen von einem gewieften Arrangeur, denn die Stücke der Band lassen jegliche klare Linie und zwingende Struktur schmerzlich vermissen; zum anderen sollte ein erfahrener Soundmann der Gruppe unter die Arme greifen, den voran genanntes Problem wird dadurch verstärkt, daß der Sound von »De oculta philosophia« unausgewogen und undynamisch zugleich ausgefallen ist, was den Stücken das letzte Durchsetzungsvermögen nimmt. Ergo: Die angeführte negative Kritik sollte verdeutlichen, daß bei ABADDON noch eine Menge Arbeit vonnöten ist, jedoch darf nicht vergessen werden zu erwähnen, daß die Truppe mit etlichen guten Ideen anrückt, die sich allerdings zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht entfalten können.

http://www.abaddon.de/

info@abaddon.de

Poly-ddon


Stefan Glas

 
ABADDON (D) im Überblick:
ABADDON (D) – De oculta philosophia (Do It Yourself-Review von 2004)
ABADDON (D) – News vom 29.10.2006
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here