UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 17 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → HERALDRY – »Shadows Of Ancient Skies«-Review last update: 05.08.2022, 22:43:26  

last Index next

HERALDRY – Shadows Of Ancient Skies

NORTHWIND RECORDS/AL!VE

Endlich mal wieder eine italienische Melodic-Speed-Band, die trotzdem nicht wie ein laues Lüftchen daherkommt. Hier spürt man, daß die Band schon seit 1995 existiert und demzufolge ihr Handwerk in Fleisch und Blut übergegangen ist. Die stilistische Ausrichtung wurde HERALDRY zudem in die Wiege gelegt, da man als IRON MAIDEN- und HELLOWEEN-Coverband begann. Doch recht bald entschloß man sich, auch eigene Nummern zu schreiben, so daß man bereits im Januar '96 das erste Demotape »The Fortune Teller« vorlegen konnte. Im Herbst 2000 folgte schließlich das Debut »Shadows Of Ancient Skies«, das in der hier vorliegenden Version von dem italienischen Indie NORTHWIND mit neuem Artwork wiederveröffentlicht wurde. Sinnvoller wäre allerdings ein fettes Remastering gewesen, denn der dünne Sound ist der einzige Schwachpunkt von »Shadows Of Ancient Skies«. Das Songmaterial indes ist fehlerfrei, was kaum verwunderlich ist, da einige der Nummern schon seit den Anfangstagen von HERALDRY reifen dürfen. Daher dürften Kürbisliebhaber mit leicht symphonischer Würze und ANGRA-Fans hier sicherlich einen guten Fang machen.

http://www.heraldrypage.com/

gut 11


Stefan Glas

 
HERALDRY im Überblick:
HERALDRY – Shadows Of Ancient Skies (Rundling-Review von 2003)
© 1989-2022 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here