UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 76 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → PURPLE ROADHOUSE – »Restless«-Review last update: 05.08.2022, 22:43:26  

last Index next
PURPLE ROADHOUSE-CD-Cover

PURPLE ROADHOUSE

Restless

(4-Song-CD-R: € 7,50)

Diese, sich selbst als "relativ jung" betrachtende Formation aus dem Norden Niederösterreichs hat sich 2016 zusammengetan, um der gemeinsamen Passion für Heavy, Psychedelic und Stoner Rock zu frönen. Davon ist nachvollziehbarerweise auch die erste EP dieser Burschen geprägt, die vor allem durch die räudig klingende Gitarre gehörig 70er-Garagen-Rock-Flair versprüht.

Ob es an den rauhen klimatischen Bedingungen liegt, daß Sänger Mario über ein ebenso "naturbelassenes" wie derbes Gesangsorgan verfügt, ist zwar nicht überliefert, zu den vier an sich eher simpel, aber sehr effizient gehaltenen Tracks von »Restless« paßt sein Vortrag aber ganz gut. Zwar klingt die Chose noch nicht durchgehend "flüssig", das Talent des wohl zu gleichen Maßen von BLACK SABBATH und THE STOOGES inspirierten Vierers ist aber dennoch zu erkennen, denn der Groove paßt in jedem Fall schon.

Davon konnte man sich nicht nur bei diversen Gigs dieser Band bereits überzeugen, auch in der »Restless« beendenden Live-Fassung von ›Trip To Nowhere‹ wird das deutlich. Abwarten, was uns als nächstes ins Haus steht, geplant ist jedenfalls, daß uns PURPLE ROADHOUSE in Bälde mit dem ersten Langeisen die Ehre erweisen werden.

http://www.purpleroadhouse.com/

naturbelassen


Walter Scheurer

 
PURPLE ROADHOUSE im Überblick:
PURPLE ROADHOUSE – Restless (Do It Yourself-Review von 2018)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here