UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 73 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → JAY JESSE JOHNSON BAND – »Down The Hard Road«-Review last update: 14.07.2024, 22:35:51  

last Index next

JAY JESSE JOHNSON BAND – Down The Hard Road

GROOVEYARD RECORDS (Import)

Während der aus dem Bundesstaat Indiana stammende Gitarrist und Sänger auf seinem letzten Album »Set The Blues On Fire« vor gut zwei Jahren zum fünften Mal in seiner Karriere als Solokünstler in Erscheinung trat, erscheint sein aktueller Dreher »Down The Hard Road« wieder unter dem Banner seiner Band. Die im Vergleich um einen Hammond-Organisten erweiterte Besetzung wirkt sich zwar sehr wohl in der Darbietung aus, das war es aber auch schon wieder im Hinblick auf Unterschiede. An der musikalischen Ausrichtung des Materials hat sich nämlich selbstverständlich nicht einmal im Ansatz etwas geändert. Dafür scheint "JJJ" nicht nur viel zu tief im Blues verwurzelt zu sein, da er sich obendrein auch zur Kategorie der Puristen des Genres zählt, sollte es nicht weiter verwundern, daß er keinen Millimeter von seinem Weg abgekommen ist und das auch in Zukunft nicht tun wird. Das ist insofern nachvollziehbar, da er seine musikalische Sozialisation einzig durch den urwüchsigen Blues seiner Heimat erfahren durfte und man den Nummern auch zu jeder Sekunde eine entsprechende Hingabe anmerkt.

Ebenso authentisch wie die Töne, die er seinem Instrument entlockt, wirken auch seine Texte. Völlig egal, ob er uns wissen läßt, wie genau und wofür er seine Musik betrachtet (›The Blues Is A Damn Sad Thing‹) oder uns mit dem zackig-rockigen ›Beer Bottle Blues‹ mehr oder weniger zum Mitmachen zu animieren versucht.

Feines Teil, das jedem Genreliebhaber munden wird.

http://www.jayjessejohnson.com/

gut 11


Walter Scheurer

 
JAY JESSE JOHNSON BAND im Überblick:
JAY JESSE JOHNSON BAND – Down The Hard Road (Rundling-Review von 2017 aus Online Empire 73)
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here