UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 62 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → DAVID SHANKLE GROUP – »Still A Warrior«-Review last update: 10.06.2024, 23:20:47  

last Index next

DAVID SHANKLE GROUP – Still A Warrior

PURE STEEL RECORDS/SOULFOOD

Nötig gehabt hätte dieser Herr den mehr als nur dezenten Hinweis in Form des Albumtitels zwar nicht, aber vielleicht will David Shankle schon damit eindeutig klarmachen, was auf einen Zuhörer zukommt, sollte dieser mit seinem Namen noch nichts anfangen können und somit auch nicht darüber informiert sein, daß der US-Amerikaner zwischen 1988 und 1994 bei MANOWAR die Sechssaitige bedienen durfte.

Egal. Tatsache ist, daß der Titel der Scheibe zu den zehn Songs paßt wie die Patches auf die Kutten seiner Anhänger und spätestens nach dem eröffnenden Titelsong wird ohnehin deutlich, daß der gute Mann nicht bloß immer noch ein echter "Warrior" ist, sondern inzwischen auch wesentlich authentischere und intensiveren Tracks von sich zu geben vermag als seine in den letzten Dekaden diesbezüglich leider eher stagnierenden früheren Kollegen. Weniger an MANOWAR, als an mit ähnlicher Fingerfertigkeit in die Saiten langenden Herrschaften wie Chris Impellitteri, lassen dagegen seine Soli sowie das Instrumental ›The Hitman‹ denken, wobei David ebenso banddienlich ans Werk geht wie sein erwähnter Landsmann. Im direkten Vergleich agiert der zuletzt erneut bei den Death-Thrashern VOODOO GODS als Gastmusiker involvierte Shankle jedoch etwas variabler was das Tempo betrifft, wie die DAVID SHANKLE GROUP auch deutlich heftiger unterwegs und tiefer im urtümlichen US-Metal verwurzelt sind. Melodien sind auf »Still A Warrior« aber dennoch in Hülle und Fülle vorhanden und tragen eine entscheidende Rolle zur Gesamtwirkung des Albums bei.

Zugegeben, wirklich viel verändert hat sich in den acht Jahren Pause seit dem letzten DAVID SHANKLE GROUP-Album »Hellborn« nicht, aber so etwas braucht ein "Warrior of Metal" ohnehin nicht, und so bleibt es in erster Linie ein Line-up-Wechsel, der den wohl essentiellsten Unterschied zu den ersten beiden Scheiben ausmacht. Auf Dreher Nummer Drei brilliert mit dem auch bei DAMIEN THORNE aktiven Warren Halvarson nämlich ein neuer Sänger an Davids Seite, wobei diese Tatsache durchaus auch als "konsequente" Fortsetzung des bisherigen Werdegangs des Unternehmens betrachten läßt: drittes Album, dritter Sänger.

http://www.davidshankle.com/

beeindruckend 12


Walter Scheurer

 
DAVID SHANKLE GROUP (neue Besetzung) im Überblick:
DAVID SHANKLE GROUP – Ashes To Ashes (Rundling-Review von 2003 aus Online Empire 16)
DAVID SHANKLE GROUP – Still A Warrior (Rundling-Review von 2015 aus Online Empire 62)
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 30.03.2000
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 24.08.2004
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 24.05.2007
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 26.02.2008
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 14.03.2008
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 21.03.2008
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 29.04.2008
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 27.12.2008
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 10.04.2009
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 31.12.2009
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 12.03.2012
DAVID SHANKLE GROUP – News vom 20.09.2014
Soundcheck: DAVID SHANKLE GROUP-Album »Ashes To Ashes« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 70" auf Platz 23
Soundcheck: DAVID SHANKLE GROUP-Album »Hellborn« im "Soundcheck Heavy 104" auf Platz 29
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here