UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 54 → Review-√úberblick → Rundling-Review-√úberblick → KERION – ¬ĽCloud Riders Part 1: Road To Skycity¬ę-Review last update: 10.04.2021, 13:00:53  

last Index next

KERION – Cloud Riders Part 1: Road To Skycity

METALODIC RECORDS (Import)

Das klassisch-bombastische Intro ‚ÄļRider's Theme‚ÄĻ l√§√üt den Zuh√∂rer bereits erahnen, was auf ihn zukommen wird. Also "entspannen" und auf jede Menge "Zucker" einstellen, denn jetzt wird's pomp√∂s. Und zwar amtlich, denn dieser Eindruck bleibt bestehen, sobald die Band ins Geschehen einsteigt. Schlie√ülich wirkt auch der instrumentale Vortrag zu Beginn von ‚ÄļThe Map‚ÄĻ nicht minder bombastisch und l√§√üt sofort Gedanken an Formation wie RHAPSODY OF FIRE und Konsorten aufkommen. Auff√§llig ist jedoch auch bald eine offenbar gewisse Affinit√§t zu diversen "Seefahrern" in der Szene, denn KERION lassen hinsichtlich der Rhythmen diesbez√ľglich durchaus daran denken, wie es wohl klingen k√∂nnte, w√ľrden sich ALESTORM an symphonisch angelegten Kompositionen heranwagen.

Will sagen, bei aller Erhabenheit, mit der das franz√∂sische Unternehmen KERION zu Werke geht, ein gewisser "Schunkelfaktor" ist dem Material immerzu anzumerken. Da kann auch Frontdame Flora Spinelli mit ihrer wahrlich eleganten Gesangsstimme, die sie wohl auch f√ľr erhabene Exponate wie KAMELOT qualifizieren w√ľrde und mit der sie mit Sicherheit auch in edlen "Female Fronted Metal"-Bands wie beispielsweise EDENBRIDGE perfekt aufgehoben w√§re, noch so einen seri√∂sen Eindruck machen. Auch die mitunter in eine √§hnliche Richtung tendierenden, teilweise neoklassizistisch anmutenden Arrangements erhalten durch diesen "Faktor" eine unn√∂tigen zus√§tzlichen "Zuckergu√ü", der es den Franz√∂sInnen nicht einfach machen wird, √ľberhaupt ernstgenommen zu werden, selbst wenn es durchaus auch elegant und mit Hingabe - sowie unterst√ľtzt von G√§sten von SILENT FALL, CARAVELLUS oder FAIRYLAND und einem m√§chtigen Chor - mehr als nur imposant und dennoch kitschfrei zur Sache geht.

Generell l√§√üt sich festhalten, da√ü die Symphonic Metal-Basis, wie auch das Konzept an sich, das auf einer Science-Fiction-Story basiert und phasenweise im "Breitwand-Format" aus den Boxen kommt und dadurch Soundtrack- und Kino-Flair vermittelt, √ľberaus ansprechend und auch anspruchsvoll ausgefallen sind, dennoch √ľberkommt mich im Verlauf der Spielzeit leider immer mehr ein gewisses "Faschingsgef√ľhl". Hier w√§re ein reduziertes, "ernsthafteres" Klangkorsett definitiv f√∂rderlicher gewesen, schade um die tollen Voraussetzungen und Ans√§tze.

http://www.kerion.net/

ordentlich 9


Walter Scheurer

 
KERION im √úberblick:
KERION – Cloud Riders Part 1: Road To Skycity (Rundling)
KERION – News vom 27.01.2013
KERION – News vom 31.01.2014
KERION – News vom 21.03.2016
andere Projekte des beteiligten Musikers Jean-Baptiste "JB" Pol:
FAIRYLAND (F) – News vom 31.08.2015
FAIRYLAND (F) – News vom 31.08.2015
FAIRYLAND (F) – News vom 30.09.2016
HAMKA – News vom 25.03.2013
© 1989-2021 Underground Empire


last Index next

Rockendes Filmreview gefällig?
Button: hier