UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 49 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → RIOT – »Immortal Soul«-Review last update: 21.02.2024, 21:16:40  

last Index next

RIOT – Immortal Soul

STEAMHAMMER/SPV

Sie zählen mit zu den sogenannten "Kult-Bands", keine Frage. Wobei leider auch bei dieser Szene-Institution zutrifft, daß man Begriffsdefinition vorwiegend deshalb benutzt, weil die Truppe zwar ungemein beliebt bei ihren treuen Fans ist, vom Rest der Menschheit dagegen jedoch sträflich ignoriert wird. Doch wie auch immer, Mastermind Mark Reale ist sich dessen bewußt und obendrein ein echtes Stehauf-Männlein und hat auch den Ausstieg von Mike DiMeo, der noch auf dem letzten RIOT-Silberling ›Army Of One‹ mit seiner satten Hard Rock-Kehle brilliert hat, verdauen können. Mehr noch, Mark hat auf das langjährige Raunzen vieler Fans reagiert und sich erneut mit Tony Moore zusammengetan. Von daher durfte man vom aktuellen Silberling der Amis selbstredend auch einiges erwarten, mußte sich die Band doch an den Vorgaben »Thundersteel« (1988) und »The Privilege Of Power« (1990) orientieren, was nicht einfach war, denn in eben jener Phase, in der Tony zum ersten Mal bei RIOT das Mikro innehatte, entstanden zwei absolute Klassiker des US-Metal.

Klar wird es speziell aufgrund der im höheren Bereich anzusiedelnden Stimme auch für ›Immortal Soul‹ so manche Kritik geben, doch für den RIOT-Fan ist das Gesamtpaket schlicht und ergreifend ein weiterer Geniestreich geworden! Getragen wird die Chose einmal mehr von der abwechslungsreichen Gitarrenarbeit des Meisters und der nicht minder imposanten Instrumentaldarbietung der Herren Don Van Stavern (Baß - dessen Engagement bei RIOT in etwa zeitgleich mit dem des Sängers anzusetzen ist) und Bobby Jarzombek (Drums, der mittlerweile zum am längsten bei RIOT aktiven Musiker seiner Zunft geworden ist) sowie Marks langjährigem getreuen Partner an der Klampfe, Mike Flyntz, die perfekt aufeinander eingespielt sind. Doch das eigentliche Mirakel ist der Umstand, daß man es geschafft hat, ausschließlich Songs zu komponieren, die maßgeschneidert für das Organ von Moore sind. Dieser wiederum stellt eindrucksvoll unter Beweis, daß er weder an Charisma noch an Ausdruckskraft eingebüßt hat und läßt die Stimmbänder auf sensationelle Art vibrieren.

In Summe ergibt das schlicht und ergreifend Heavy Metal in traditioneller Machart auf allerfeinste Weise. Melodien und Härte halten sich hier die Waage und ergeben ein überaus stimmiges Bild. Zuletzt seien noch die herzhaften, feine Soli erwähnt, die jedem Gitarristen die Freudentränen in die Augen treiben sollten.

Kurz: So muß Heavy Metal klingen! Danke RIOT!

http://www.riotrockcity.com/

super 14


Walter Scheurer

 
RIOT im Überblick:
RIOT – Army Of One (Rundling-Review von 2007 aus Online Empire 31)
RIOT – Born In America (Rundling-Review von 1990 aus Underground Empire 2)
RIOT – Fire Down Under (Re-Release-Review von 2000 aus Online Empire 2)
RIOT – Immortal Soul (Rundling-Review von 2011 aus Online Empire 49)
RIOT – Inishmore (Rundling-Review von 1998 aus Y-Files)
RIOT – Nightbreaker (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
RIOT – Rock World - Rare & Unreleased 87-95 (Rundling-Review von 2020 aus Online Empire 83)
RIOT – The Privilege Of Power (Rundling-Review von 1990 aus Underground Empire 2)
RIOT – Through The Storm (Rundling-Review von 2002 aus Online Empire 12)
RIOT – Thundersteel (Re-Release-Review von 2016 aus Online Empire 66)
RIOT – ''US Metal Vol. 3''-Special (aus dem Jahr 1999)
RIOT – Online Empire 13-Interview (aus dem Jahr 2002)
RIOT – Online Empire 27-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2006)
RIOT – News vom 30.10.2003
RIOT – News vom 04.05.2005
RIOT – News vom 30.08.2005
RIOT – News vom 01.01.2007
RIOT – News vom 05.05.2008
RIOT – News vom 04.12.2009
RIOT – News vom 29.09.2010
Soundcheck: RIOT-Album »Army Of One« im "Soundcheck Heavy 96" auf Platz 11
Soundcheck: RIOT-Album »Immortal Soul« im "Soundcheck Heavy 137" auf Platz 3
Soundcheck: RIOT-Album »Through The Storm« im "Soundcheck Heavy, oder was!? 65" auf Platz 4
Playlist: RIOT-Album »Thundersteel« in "Playlist Heavy 139" auf Platz 1 von Stefan Glas
Playlist: RIOT-Album »Thundersteel« in "Playlist Heavy, oder was!? 54" auf Platz 1 von Stefan Glas
unter dem späteren Bandnamen RIOT V:
RIOT V – News vom 22.11.2013
RIOT V – News vom 17.01.2014
RIOT V – Armor Of Light (Rundling-Review von 2018 aus Online Empire 75)
RIOT V – Unleash The Fire (Rundling-Review von 2014 aus Online Empire 61)
RIOT V – Online Empire 60-"Living Underground"-Artikel (aus dem Jahr 2014)
RIOT V – News vom 17.01.2014
Playlist: RIOT V-Album »Unleash The Fire« in "Jahrescharts 2014" auf Platz 2 von Walter Scheurer
© 1989-2024 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here