UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 2 → Review-Überblick → Rundling-Review-Überblick → CENTAUR (D) – »God Complex«-Review last update: 03.02.2023, 18:16:54  

last Index next

CENTAUR (D) – God Complex

B.O. RECORDS/CONNECTED

Die Duisburger CENTAUR gehören seit ihrem '90er Debüt »Mob Rules The World« zu den beständigsten Bands der heimischen Szene. Jedoch während man in Japan seit Jahren hochgeschätzt wird, steckt man hierzulande trotz durchgehend hochklassiger Alben immer noch im Sumpf der Anonymität fest. Daß man mit »God Complex« die vierte Studioplatte bei der vierten Plattenfirma veröffentlicht, ist dabei eines der Mosaikteilchen, das zur Stagnation der CENTAURschen Karriere beigetragen hat. Doch die aktuelle Platte besitzt die Durchschlagskraft, den Bekanntheitsgrad von CENTAUR deutlich zu steigern.

Daß man in Stefan Kessel einen der wirkungsvollsten Sänger der Republik hat und darüberhinaus mit einem imposanten Riffing und einer supertighten Rhythmusgruppe dienen kann, ist für Kenner der Band ein offenes Geheimnis. CENTAUR haben auf »God Complex« ihren melodischen Heavy Rock eingängiger gestaltet, was leider ein wenig auf Kosten der Härte gegangen ist. Unverändert ist jedoch der schwere Groove, der persönliche Fingerabdruck von CENTAUR, dem man sich unmöglich entziehen kann. Mit packenden Melodien wie beim Albumhighlight ›Land Of Gold‹ sollte es ein Leichtes sein, auch in hiesigen Gefilden viele neue Fans zu gewinnen.

beeindruckend 12


Stefan Glas

 
CENTAUR (D) im Überblick:
CENTAUR (D) – God Complex (Rundling-Review von 2000 aus Online Empire 2)
CENTAUR (D) – Power World (Rundling-Review von 1994 aus Underground Empire 7)
CENTAUR (D) – The Origin Of Sin (Rundling-Review von 2010 aus Online Empire 42)
CENTAUR (D) – News vom 11.08.2009
© 1989-2023 Underground Empire


last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here