UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 10 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → TALIESIN (GB, Halstead) – »Tales Of Sin«-Review last update: 05.08.2022, 22:43:26  

last Index next

TALIESIN (GB, Halstead)

Tales Of Sin

(4-Song-CD-R: Preis unbekannt)

Nope - Rüdiger Blank hat nach dem PAYNE'S GRAY-Split keineswegs wieder seine ehemaligen Combo aufleben lassen. Er hat vielmehr mittlerweile zusammen mit Jan von PAYNE'S GRAY sowie zwei ehemaligen DESTINY DREAMING-Musikern eine neue, sehr vielversprechende Combo, über die wir Euch hoffentlich demnächst mehr berichten können (Derweil startet Ex-PAYNE'S GRAY-Basser Martin Mannhardt mit WICKED SENSATION durch wie wir schon berichtet hatten.) Fühlten sich jene Band nur mit einem "y" wohl, gibt sich diese neue Combo mit einem "i" zufrieden und hat vor allem mit Progressive Metal nix am Hut, sondern schlägt viel deftigere Töne an. Da man überdies mit einem sehr rauhen Sänger ausgestattet ist handelt es sich bei TALIESIN um eine typische Thrashband, die jedoch nur mit einigen gelungenen Gitarrenbreaks auf sich aufmerksam machen kann. Ansonsten klingt alles ziemlich gewöhnlich, so daß zu bezweifeln steht, ob der Combo hiermit der Durchbruch gelingen wird.

taliesin_12@hotmail.com

Tales of thrash


Stefan Glas

 
TALIESIN (GB, Halstead) im Überblick:
TALIESIN (GB, Halstead) – Tales Of Sin (Do It Yourself-Review von 2002)
© 1989-2022 Underground Empire



last Index next

Stop This War! Support The Victims.
Button: here