UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 9 → Review-Überblick → Do It Yourself-Review-Überblick → ASTROGENCE – »Soultech«-Review last update: 05.12.2021, 22:14:01  

last Index next
ASTROGENCE-CD-Cover

ASTROGENCE

Soultech

(8-Song-CD: Preis unbekannt)

ASTROGENCE haben mit dem altbekannten "Projekt-Problem" zu kämpfen: Die beiden Musiker Dennis Löper und Kai Losch, die ASTROGENCE formen, können aus eigener Kraft nicht alle Instrumente übernehmen, so daß für einige Parts die Technik zuständig war. Der Hauptschwachpunkt in dieser Hinsicht sind die Drums, die man zum einen nicht sonderlich routiniert programmiert hat, desweiteren extrem synthetisch klingen und schließlich beim Mix viel zu sehr in den Vordergrund gestellt wurden, so daß der Schlagwerk-Makel zu allem Überfluß sehr deutlich ins Ohr sticht. Musikalisch hingegen lassen die beiden »Soultech«s viel Phantasie walten, denn sie schaffen es, mit ihrem atmosphärischen Death Metal fünf Songs mit einer Spielzeit um jeweils zehn Minuten abwechslungsreich zu gestalten. Daher ist dem Projekt zu wünschen, daß es bald zu einer Band wird, denn von einer solchen mit Namen ASTROGENCE kann man sich einiges erhoffen.

ASTROGENCE
c/o Kai Losch
Schieferweg 5
D - 73760 Ostfildern

astrogence@bigfoot.com

sterilogence


Stefan Glas

 
ASTROGENCE im Überblick:
ASTROGENCE – Soultech (Do It Yourself-Review von 2001)
© 1989-2021 Underground Empire



last Index next

Where am I? What is this place? A few details about the history of the magazine you just stranded in:
Button: here