UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 13 → Rubriken-Überblick → ''Metal Paper''-Artikel-Überblick → André Rostek – »A Collector's Guide To MARILLION & Fish«-Review last update: 07.12.2018, 16:45:36  

André Rostek
A Collector's Guide To MARILLION & Fish
(I.P. VERLAG, ISBN: 3-931624-15-3)

Da stand eines Tages ein passionierter MARILLION-Fan vor seiner riesigen Sammlung und beschloß, sein Wissen über seine Lieblingsband mit der Welt zu teilen. Jahre später erscheint "A Collector's Guide To MARILLION & Fish".

In diesem Buch findet man (vermutlich) alle offiziellen Veröffentlichungen aus aller Welt von MARILLION, Fish und allen Bands oder Projekten, bei denen MARILLION-Mitglieder mitgemischt haben. Von allen Scheiben werden Veröffentlichungsdatum, Format und Songtitel aufgeführt und schließlich notiert, in welchem Land sie bei welcher Firma und mit welcher Katalognummer erschien. Das gleiche trifft auf die umfassende Auflistung von Bootlegs zu - mit den "naturgegebenen" Einschränkungen, die für Schwarzpressungen nun mal gelten. Witzigerweise berücksichtigt André in einem separaten Kapitel sogar Bootlegs von anderen Bands, die bei diesen Shows einen MARILLION-Song nachgespielt haben. Natürlich werden von einigen der Scheiben auch Cover abgebildet, und außerdem findet man eine Aufstellung von Bands, die MARILLION-Tracks auf ihren offiziellen Scheiben gecovert haben, sowie eine Liste aller Shows, die die Herren seit 1980 gespielt haben. Umfassender kann man das Thema wohl kaum erschlagen!

Mit »A Collector's Guide To MARILLION & Fish« kann sich der Liebhaber vor Augen führen, daß sich manche Bootleger die unglaublichsten Titel einfallen lassen wie beispielsweise »A Cry Of A Screamin' Pain That's Born From Sorrow«, »Reflections On A Child On A Chelsea Monday« oder als absolute Krönung »For All Cucumber Lovers«. Er kann sich desweiteren über solche Kuriositäten aufklären lassen, wie die Tatsache, daß mal ein Split-Bootleg erschien, auf dem für die andere Seite King Elvis Costello illegal mitgeschnitten wurde. Dennoch scheint die Bootleg-ographie von MARILLION relativ übersichtlich zu sein, wenn man sie mit der von Acts wie DEEP PURPLE oder LED ZEPPELIN vergleicht.

Eher lieblos bis überflüssig mutet hingegen die "(sehr kurze) Biographie" an, die am Anfang des Buches zu finden ist. Etwas ungewohnt ist die Struktur, die sich ergibt, weil die offiziellen Veröffentlichungen in chronologischer Reihenfolge aufgeführt werden, so daß Longplayer, Singleauskopplungen oder sonstige Scheiben durcheinander stehen. Doch das tut diesem äußerst nützlichen Druckwerk keinen Abbruch, das Ihr beim

I.P. VERLAG
DGZ-Ring 7
D-13086 Berlin

http://www.ip-verlag.de/

pages@ip-verlag.de

bestellen könnt. Preis: 18,60 Euro plus 0,77 Euro fürs Porto. Der Autor ist Euch unter folgender Adresse zu Diensten:

rossi.chrissi@t-online.de


Stefan Glas

Impressum, Haftungsausschluß, Datenschutzerklärung
Button: hier