UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 34 → Rubriken-Überblick → ''Metal Paper''-Artikel-Überblick → Tobias Petterson & Ulf Henningsson – »The Encyclopedia Of Swedish Progressive Music 1967-1979«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

Tobias Petterson & Ulf Henningsson
The Encyclopedia Of Swedish Progressive Music 1967-1979
( PREMIUM PUBLISHING, ISBN: 978-91-89136-22-9 )

PREMIUM PUBLISHING, der Verlag, der schon Janne Starks exzellente "Encyclopedia Of Swedish Hard Rock And Heavy Metal" herausgebracht hatte, veröffentlichen nun "The Encyclopedia Of Swedish Progressive Music 1967-1979", die von Tobias Petterson und Ulf Henningsson in ähnlich akribischer Weise zusammengestellt wurde. Allerdings sollte man den Zusatz "1967-1979" beachten, denn den meisten unter Euch wird es wohl so gehen wie mir: Von den allermeisten Bands habe ich noch nie gehört, bei WASA EXPRESS ist mir zumindest der Name geläufig, und lediglich von KAIPA, RHAPSODY (unlängst unter dem Namen RHAPSODY SWEDEN neu aufgelegt) und Roine Stolt kenne ich auch musikalische Ergüsse.

Das ändert aber nichts an der Tatsache, daß das auf Englisch verfaßte "The Encyclopedia Of Swedish Progressive Music 1967-1979" das ultimative Nachschlagewerk für jeden darstellt, der sich für diese Musikrichtung in diesem Zeitraum interessiert: Es wird jede nur erdenkliche schwedische Band, die der progressiven Musik zugerechnet werden kann, mit Besetzung, Kurzinfo und allen ihren Veröffentlichungen (inklusive den entsprechenden Detailinfos sowie einer Bewertung) aufgeführt. Außerdem widmet sich das Buch in eigenen Sektionen Compilations sowie den verschiedenen Labels und ihren Veröffentlichungen. Über den abschließenden Musikerindex kann man gezielt nach den Tätigkeitsfeldern der einzelnen Künstler suchen.

Im Vorwort wird auf das damalige Zeitgefühl eingegangen, und der politischer Hintergrund, den man von dieser Bewegung nicht trennen kann, wird ebenfalls beleuchtet. Viele "zeitgenössische" Abbildungen, Flyer & Co. sorgen dafür, daß "The Encyclopedia Of Swedish Progressive Music 1967-1979" ein opulentes 238-seitiges Werk ist.

Schließlich und endlich führt "The Encyclopedia Of Swedish Progressive Music 1967-1979" zu einer interessanten Randnotiz, denn man kann feststellen, daß so mancher, teilweise heute noch "aktiver" Bandname schon früh im Drei-Kronen-Land in Benutzung war: FIRE, DICE, GANDALF, NOVEMBER, RAGNARÖK, RAUNCHY, SAGA, SOLAR PLEXUS oder STORM sind allesamt Bands, die hier auftauchen.

Und wer mein Problem teilt und mit diesen Bands bis dato noch nicht sonderlich viel am Hut hatte, bekommt zusätzlich eine Bonus-CD von den BABY GRANDMOTHERS, mit der man sich auch akustisch in die Thematik - gewissermaßen den schwedischen Krautrock - einfinden kann.

Bestellen kann man das Buch über die Webseite von PREMIUM PUBLISHING:

http://www.premiumpublishing.com/

info@premiumpublishing.com


Stefan Glas

Stop This War! Support The Victims.
Button: here