UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 26 → Rubriken-Überblick → ''Metal Paper''-Artikel-Überblick → Bob Gruen – »John Lennon - Die Jahre In New York«-Review last update: 18.06.2022, 10:01:29  

Bob Gruen
John Lennon - Die Jahre In New York
( SCHWARZKOPF & SCHWARZKOPF, ISBN: 3-89602-663-1 )

Ich kann mich noch genau an den Tag erinnern als die Nachricht die Runde machte, daß John Lennon nur wenige Meter von seiner New Yorker Wohnung, dem Dakota Building, ermordet worden war: Ich war wenige Tage zuvor zwölf Jahre alt geworden und hatte drei Jahre zuvor am Geburtstag von einem Freund eine Kassette mit dem Roten Album der BEATLES geschenkt bekommen. Die Musik auf dieser Kassette hatte mein Leben verändert und mein Herz und meinen Geist für die Musik geöffnet. Seit jenem Tag vergöttere ich die BEATLES, das Songschreiber-Duo Lennon/McCartney und die Musik, die sie der Menschheit geschenkt haben.

Bob Gruen, der Autor dieses Buches, hatte das Glück, John Lennon bis zu jenem traurigen Tag begleiten zu dürfen, an dem er so sinnlos aus dem Leben gerissen wurde.

Als John mit seiner Lebensgefährtin Yoko Ono 1971 nach New York zog, wurde er zufällig Nachbar von Bob Gruen, der als Photograph für ROCK SCENE arbeitete. Die beiden freundeten sich an, und Bob wurde der "offizielle Lennon-Photograph", der immer und überall dabei war, und seine Photos gingen um die Welt. Daher sieht man in diesem Buch sowohl "typische" Bilder aus dem Studio oder von Konzerten, aber auch Szenen, die man sonst nicht zu Gesicht bekommt: John im Bett mit seinem Sohn Sean, das Paar bei einem Spaziergang oder John in der Kneipe um die Ecke. Vom technischen Aspekt her sind die Photos eher unspektakulär, da Bob nahezu ausschließlich mit einem Frontalblitz gearbeitet hat, doch er hatte ein ganz besonderes Gespür für den richtigen Augenblick, so daß quasi alle Photos sehr ausdrucksstark sind. Es kommt hinzu, daß Bob anhand der Bilder die Geschichte John Lennons in seinen eigenen Worten schildert. Er schafft es dabei, ein ehrliches Bild eines der bedeutendsten Künstler der Gegenwart zu zeichnen, indem er auch die dunklen Seiten nicht verschweigt: Alkohol, Partnerschaftsprobleme, Selbstzweifel, rechtliche Konflikte. Kurz: Er beschreibt den Weg eines Menschen, der - wie jeder von uns - auf der Suche nach sich selbst ist. Noch selten hat es ein Buch geschafft, diese beiden Annäherungsmöglichkeiten so perfekt miteinander zu vereinen.

Zwar ist dieses Buch nicht gerade "metal", aber kaum ein anderer Musiker hat die moderne Musik so sehr beeinflußt wie John Lennon, und der Großteil seiner Songs, ganz gleich ob aus BEATLES-Tagen oder während seiner Solokarriere entstanden, gehören zum Vermächtnis der Menschheit an zukünftige Generationen. Darüber hinaus ist "John Lennon - Die Jahre in New York" ein außergewöhnliches Buch, dessen Bilder und Worte einen unschätzbaren Wert haben. Es ist im normalen Buchhandel erhältlich oder auch über den Online-Shop des Verlags:

http://www.schwarzkopf-schwarzkopf.de/


Stefan Glas

Stop This War! Support The Victims.
Button: here