UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Underground Empire 7 → Rubriken-Überblick → ''Metal Paper''-Artikel-Überblick → Rüdiger Abend – »Metal Lyrics 1 (erweiterte Neuauflage 1994)«-Review last update: 02.12.2021, 17:38:12  

”UNDERGROUND EMPIRE 7”-Datasheet

Contents:  "Metal Lyrics 1 (erweiterte Neuauflage 1994)"- & "Metal Lyrics 2"-Buchreview

Date:  09.06.1994 (created), 03.12.2021 (revisited), 03.12.2021 (updated)

Origin:  UNDERGROUND EMPIRE 7

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue sold out! Several earlier issues still available; find details here!

Comment:

Das "Metal Paper"-Logo aus der letzten Ausgabe wurde nun noch um einen Rasterverlauf ergänzt, so daß es nun so aussah:

''Metal Paper''-Design

In UNDERGROUND EMPIRE 7 waren insgesamt drei Buchreviews, so daß die "Metal Paper"-Abteilung eine ganze Seite einnahm.

"Metal Lyrics"-Autor Rüdiger Abend war übrigens auch der Moderator der "Ungebrochen"-Sendungen, die in Hamburg im Offenen Kanal liefen.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

Rüdiger Abend
Metal Lyrics 1 (erweiterte Neuauflage 1994)
&
Metal Lyrics 2
( Eigenverlag, ISBN: nicht vorhanden )

Mit diesen beiden "Metal Lyrics" will Rüdiger Abend seine Reihe leider schon einstellen. Leider, denn ich habe seine beiden Bücher (bestehend aus Din A4-Blättern mit Spiralheftung) mit Vergnügen gelesen. Doch ich hege die stille Hoffnung, daß Rüdiger seinen Entschluß nochmal überdenkt und wir eines Tages auch "Metal Lyrics 3" in Händen halten können. Wie der Titel schon besagt, widmet sich Rüdiger den textlichen Ergüssen von Bands des harten Sektors. Dabei schreibt er unter Überschriften, die die thematische Marschrichtung angeben, einerseits über "große" Bands wie BLACK SABBATH, SLAYER, MOTÖRHEAD, IRON MAIDEN und METALLICA in eigenen Abteilungen, als er auch ein wildes Sammelsurium von Bands präsentiert, die eben zu dem aufgegriffenen Thema irgendwann mal ihren Senf abgegeben haben. Schwerpunkt sind dabei die Bands der NWoBHM, denen wohl auch Rüdigers Liebe gilt, aber er berücksichtigt die gesamte Metalhistory bis in die Moderne, so daß auch der Death Metal als Tagesordnungspunkt eines Unterkapitels fungiert. Andere Themenblöcke sind zum Beispiel das lyrische Schaffen der Damen der (metallischen) Schöpfung. Zusätzlich findet sich in "Metal Lyrics 1" ein Interview mit Fledermaus-Liebhaber und TORMENT-Member Jörn Rüter als auch ein Talk mit BLITZKRIEGs Brian Ross. Ein weiteres Element der "Metal Lyrics" sind die Besprechungen von Videoclips, wobei Rüdiger hier auf einige mehr oder minder beispielhafte Vertreter eingeht. Spätestens an diesem Punkt merkt man, daß seine Hauptneigung eher der Flimmerkiste und der Erstellung von Kraftfutter für selbige Röhre gilt. So zeichnet Rüdiger zum Beispiel für die DEMON-Videobiographie verantwortlich, ebenso wie er derzeit an dem Fantasyfilm "Verhängnis" arbeitet. Mit der Videobiographie von HOLOCAUST, einem Beitrag zum 25-jährigen HAWKWIND-Jubiläum und dem Spielfilm "In My Darkest Hour" sind weitere Projekte bereits in Planung. So ist auch unschwer festzustellen, daß er besonders auf dem Gebiet der bewegten Bilder sehr bewandert ist und viele seiner Textbesprechungen auf Filme bezieht, von denen die Bands wiederum inspiriert wurden. Er scheut sich nicht, auch mal geistigen Dünnsch... anzukreiden, indem er zum Beispiel zeigt, daß es gute Sword and Sorcery-Texte gibt, die nicht gleich in die Peinlichkeiten von MANOWAR abgleiten.

Mir haben die "Metal Lyrics" geholfen, mir erneut klarzumachen, welchen Stellenwert die Texte in unserer Musik haben, auch wenn sie so oft gerne unter den Tisch gekehrt werden. Bei einigen Texten, die für mich bis dato noch Bücher mit sieben Siegeln darstellten, haben sie mir Lösungsansätze offeriert, auch wenn sich mir dadurch nicht immer alle der exisistenten Siegel geöffnet haben. Die Übersetzungen sind sorgfältig und korrekt, so daß man allerhöchstens im Rahmen der Interpretationsfreiheit über leichte Variationen nachdenken könnte. Eigentlich schon so zuverlässig, daß ich beim Lesen faulenzerhaft schnell dazu verfallen bin, nur noch die deutsche Übersetzung der Textbeispiele zu lesen und das englische Original zu überspringen. Die Texte werden durch charakteristische Auszüge repräsentiert und mit Hilfe von Erläuterungen durchsichtig gemacht, die Hintergründe werden präzise dargestelllt, und stets glückt der reibungslose Brückenschlag zum nächsten Text.

Flüssig geschrieben, kurzweilig und süffig zu lesen, so daß ich die beiden "Metal Lyrics" in kürzester Zeit heißhungrig verschlungen habe. Warum bin ich eigentlich nicht selbst mal auf die Idee gekommen, die "Metal Lyrics" zu begutachten, sondern mußte darauf warten, daß Rüdiger mich wegen der ICE AGE-Demos kontaktete?!? Ihr solltet nicht so zögerlich sein, sondern die "Metal Lyrics"-Bücher mit einem Umfang von jeweils knapp über 100 Seiten zum Preis von 22,- DM pro Exemplar oder 42,- DM für beide Ausgaben zusammen ordern!


Stefan Glas

Unser Coverkünstler von Ausgabe 46 war Felipe Machado Franco. Die zugehörige Homepage findet Ihr
Button: hier