UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Online Empire 58 → Rubriken-├ťberblick → ''Metal Paper''-Artikel-├ťberblick → Harald Oimoen & Brian Lew – ┬╗Murder In The Front Row┬ź-Review last update: 19.09.2020, 15:48:05  

Harald Oimoen & Brian Lew
Murder In The Front Row
( BAZILLION POINTS, ISBN: 978-1-935950-03-5 )

Murder in the front row, Crowd begins to bang, And there's blood upon the stage. Bang your head against the stage, And metal takes its price - Bonded by blood" quiek-jaulte uns Fronter Paul Baloff 1985 beim Titelsong des EXODUS-Debuts ┬╗Bonded By Blood┬ź entgegen. In diese Zeit tauchen wir nun ab.

In den fr├╝hen Neunzigern haben die beiden Teenager Harald Oimoen und Brian Lew die Idee, ein Fanzine ins Leben zu rufen. Da "Metal Mania" und "Whiplash" respektive nicht so schmucklos bleiben sollen, ziehen die beiden auch mit ihren Kameras bei Konzerten allem Blut zum Trotz durch die Frontrows. Das ist durchaus nicht ungew├Âhnlich, denn vergleichbares hat sicherlich auch noch der ein oder andere Metaller in jenen Tagen auch durchgezogen. Der entscheidende Unterschied: Harald und Brian leben in der Bay Area, jenem Schmelztiegel, in dem langsam aber sicher einer der gr├Â├čten Umbr├╝che des jungen Metal hochkocht.

Daher kann das photographische Duo die fr├╝hen Schritte von den oben erw├Ąhnten EXODUS, SLAYER und METALLICA (sowie nach Dave Mustaines Ausstieg dort auch seine neue Band MEGADETH) festhalten. Daher enth├Ąlt der etwa 280 Seiten starke Schm├Âker nicht nur Liveshots, sondern vor allem viele Aufnahmen aus dem Backstagebereich oder dem Proberaum, von Photosessions oder Parties.

Gerade mit METALLICA sind die Jungs so dicke, da├č sie den zuk├╝nftigen Megastars so nah kommen, wie es sich heuer noch nicht einmal ein Ross Halfin erkaufen kann.

Zwar ist nicht jedes Photo ein Volltreffer, doch die erl├Ąuterten Umst├Ąnde lassen diese Tatsache verblassen. Wie wichtig die Aktivit├Ąten der beiden sind, sieht man daran, da├č so mancher Shot demjenigen bekannt vorkommen wird, der ├╝ber ein photographisches Ged├Ąchtnis verf├╝gt und die fr├╝hen ROCK HARD-Ausgaben kennt.

Diese drei beziehunsgweise vier Bands machen auch den L├Âwenteil des Buches aus. Erst im letzten Drittel sieht man auch einige wenige Photos von Acts wie POSSESSED, DEATH ANGEL, LEGACY, VIO-LENCE oder auch D.R.I., bei denen Harald ├╝brigens 1999 als Bassist anheuerte.

Da die Erstauflage, die Harald und Brian ver├Âffentlicht hatten, haben nun BAZILLION POINTS eine neue Auflage realisiert, was "Murder In The Front Row" zwar nicht kosteng├╝nstiger macht. Wert ist es das Buch dennoch.

http://www.murderinthefrontrow.com


Stefan Glas

Mithilfe bei der Altpapierverwertung? Die letzten gedruckten UNDERGROUND EMPIRE-Exemplare! Infos:
Button: hier