UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 04/92 → Rubriken-├ťberblick → ''Fan-Zine-Ecke''-Artikel-├ťberblick → "IRON PAGES 17"-Review last update: 04.12.2020, 15:33:10  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  IRON PAGES 17-Fanzinereview

Date:  18.02.1992 (created), 15.12.2010 (revisited), 30.08.2013 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

"Da wir gerade beim Thema sind, m├Âchte ich meinem guten Vorsatz zufolge, der da lautet, in Zukunft den Fanzines mehr Platz zu widmen (kann man auch als eine solche der Anfang des Jahres angek├╝ndigten Neuerungen auf den Underground-Seiten ansehen), doch gleich mal kr├Ąftig loslegen:" - so wurde dieser recht umfangreiche Block mit Fanzinevorstellungen eingeleitet. Sicherlich wurden in den nachfolgenden Heften nicht unbedingt immer vier neue Fanzines vorgestellt, da deren Erscheinungsweise doch zumeist eher unregelm├Ą├čig ist. Aber nichtsdestotrotz zeigt es, wie aktiv und facettenreich die Fanzineszene damals war.

Das IRON PAGES sollte sich indes ab diesem Zeitpunkt f├╝r einige Jahre zu einer verl├Ą├člichen Gr├Â├če auf dem deutschen Zeitschriftenmarkt entwickeln. Irgendwann wagte man sogar den Umstieg, das Heft kostenlos zu verteilen, bis es dann ohne gr├Â├čere Vorwarnung nach der Ausgabe 52, erschienen im Herbst 2000, eingestellt wurde. Seither haben sich die IRON PAGES-Mannen schwerpunktm├Ą├čig ihren Buchver├Âffentlichungen zugewandt, von denen wir auch schon etliche vorgestellt haben.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

IRON PAGES 17
52 Seiten DinA4 5,- DM Deutsch
IRON PAGES; c/o Otger Jeske; Alt-Lankwitz 72; W - 1000 Berlin 46
http://www.ip-verlag.de/pages/

Eine sehr erfreuliche Nachricht kommt vom IRON PAGES. Ab der Nummer 17, die gerade eben erschienen ist, gibt's die eisernen Seiten auch regional an diversen Kiosks, so da├č ein kleiner Kontrollblick bei der Zeitschriftenbude um die Ecke sicher mal lohnen wird. Ansonsten gibt's IRON PAGES immer noch in den bekannten Plattenl├Ąden sowie bei obenstehender Adresse. Nat├╝rlich sollte man sich auch die neue Nummer des PAGES nicht entgehen lassen, da sie wieder kn├╝llerm├Ą├čig ist und von ICED EARTH und BATTLEFIELD ├╝ber MASTER und NAKED TRUTH bis hin zum journalistischen Kniefall vor Jochen Graf auf 52 Seiten eine Menge unkonventionell aufbereitetes Material bietet. Nicht zu vergessen auch Teile wie die Retrospektive, die Kurzgeschichte oder die Rubrik "Glotzen und Schm├Âkern", die allesamt recht untypisch f├╝r ein Fanzine sind, aber eben typisch f├╝r's IRON PAGES. F├╝nf M├Ąuse und Ihr habt auch die Nummer 17!


Stefan Glas

Kauft mehr Fanzines - Millionen Nicht-K├Ąufer k├Ânnen nur irren!

Ein geniales, superwitziges Buch, das jeder Metaller kennen mu├č!
Button: hier