UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 07/91 → Rubriken-Überblick → ''Fan-Zine-Ecke''-Artikel-Überblick → "LIFE OF DREAMS 4"-Review last update: 27.11.2021, 23:56:11  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  LIFE OF DREAMS 4-Fanzinereview

Date:  18.05.1991 (created), 05.03.2010 (revisited), 31.12.2017 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Reason:  medium missing

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Es sollte leider die letzte Ausgabe des LIFE OF DREAMS werden, doch einige der Schreiber sollten aktiv bleiben: So ist Georg Loegler bis heute als Schreiber tätig und hat eine eigene Radiosendung im offenen Kanal. Pano Christodulopulos wechselt zum REVELATION, einem gleichfalls exzellenten Fanzine. Matthias Wulf sehe ich immer noch regelmäßig beim "Keep It True", wobei er meines Wissens aber nicht mehr in schreibender Hinsicht aktiv ist. Allerdings Herausgeber Karl Heidegger ist heuer leider wie vom Erdboden verschluckt.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

LIFE OF DREAMS 4
64 Seiten DinA4 5,- DM Deutsch
LIFE OF DREAMS; c/o Karl Heidegger; Amselweg 17; D - 7823 Bonndorf

Ja, ich weiß! Ihr habt mal wieder wie immer recht! Das LIFE OF DREAMS hatte ich auf diesen Seiten schon mal vorgestellt, aber wie soll eine ernsthafte Fanzineserie ohne eines der derzeit besten deutschen Fanzines existieren können? Unmöglich, wie Ihr mir zweifelsohne zustimmen werdet. Zumal das LIFE OF DREAMS-Team gerade mal wieder einen kleinen Geniestreich (den vierten, um präzise zu sein) losgelassen hat, war für mich jede weitere Debatte überflüssig. Das LIFE OF DREAMS mußte in der neuen Ausgabe des Underground-Artikels erscheinen - Punkt und Schluß!

Das LIFE OF DREAMS ist grob gesagt ein Fanzine, wie es sein sollte: mit Schreiberlingen, die über das schreiben, worauf sie Bock haben, egal ob das nun im Trend liegt oder nicht, ohne drüber nachzudenken, ob dies denn nun verkaufsfördernd ist oder irgendeiner Plattenfirma gefallen wird. So läßt sich auch ganz einfach erklären, daß im neuen LIFE OF DREAMS ein POISON-Interview direkt neben einem SIREN-Artikel erscheint. Es ist ganz einfach Schreiben angesagt, das sich rein an den eigenen Interessen orientiert und somit einfach glaubwürdig erscheint.

Tja, was gäbe es noch zu sagen? Ach ja, in der neuen Ausgabe finden sich beispielsweise FAITH NO MORE, ARCANE, THE BIG F, PSYCHOTIC WALTZ, LOVE/HATE, GYPSY KYSS, etc. Natürlich ist desweiteren noch zu betonen, daß Freunde alternativen Lesestoffs unbedingt läppische 5,- DM für 64 interessante Seiten lockermachen sollten.


Stefan Glas

Kauft mehr Fanzines - Millionen Nicht-Käufer können nur irren!

Einer Eurer Lieblingsartikel im letzten Monat (Platz 7):
Button: hier