UNDERGROUND EMPIRE the ONLINE EMPIRE-Titel
  UE-Home → History → Metal Hammer 07/91 → Rubriken-√úberblick → ''Fan-Zine-Ecke''-Artikel-√úberblick → "EPITAPH 1"-Review last update: 11.01.2020, 00:54:14  

”Y-Files”-Datasheet

Contents:  EPITAPH 1-Fanzinereview

Date:  18.05.1991 (created), 21.02.2010 (revisited), 11.03.2018 (updated)

Origin:  METAL HAMMER

Status:  published

Reason:  medium missing

Task:  from paper to screen

Availability:  original printed issue possibly still available, check here!

Comment:

Wie man schon anhand des Textes erahnen kann, war dies nur eine Kurzvorstellung aus den News, doch EPITAPH verdiente zumindest ein solch' kleines Pl√§tzchen, denn es war wirklich eine gute Auftaktausgabe! Chef Karsten Jakob sollte sp√§ter √ľbrigens das Label LAST EPISODE sowie das Schwesterlabel B.O. RECORDS ins Leben rufen. Nach deren Pleite folgten BLAKK ATTAKK RECORDS, die allerdings auch vor einigen Jahren vom Pleitegeier geholt wurden.

Supervisor:  Stefan Glas

 
 

EPITAPH 1
72 Seiten DinA4 5,- DM Deutsch
EPITAPH; c/o Karsten Jakob; Weinbergstra√üe 2; D - 7070 Schw√§bisch-Gm√ľnd/Bargau

Neben dem Fanzine-Special am Ende des Artikels m√∂chte ich Euch noch auf ein neues sehr interessante Fanzine aus deutschen Landen hinweisen, das sich EPITAPH nennt. In der ersten Ausgabe gibt's beispielsweise Interviews mit STORMWITCH, SERPENT, IVANHOE, RED HARVEST oder NOCTURNUS. Die 5,- DM f√ľr das gutgemachte Zine lohnen auf jeden Fall.

Da es sich beim EPITAPH-Team um fleißige Jungs handelt, wird bei Erscheinen dieser HAMMER-Ausgabe bereits das zweite EPITAPH fast fertig sein. Am besten gleich mitbestellen...

Kauft mehr Fanzines - Millionen Nicht-Käufer können nur irren!

‚Ć Wir gedenken Keith Ellis, heute vor 4 Jahren verstorben. Unsere Berichterstattung √ľber das Lebenswerk findet Ihr
Button: hier